Kiera Cass - Selection - Der Erwählte

Autorin: Kiera Cass
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Seitenanzahl:
384
ISBN:
978-3-7335-0096-2
Ebook-ISBN: 978-3-7336-0022-8
Internetseite des Verlags:
http://www.fischerverlage.de/buch/selection_der_erwaehlte/9783733500962

ACHTUNG SPOILER-GEFAHR (drittes Buch der Reihe)!

Aufmachung des Buches
Genauso wie bei den beiden Vorgängerbücher sieht man wieder das rothaarige Mädchen in einem traumhaften Kleid. Dieses Mal ist es ein weißes, das man als Brautkleid identifizieren könnte. Bei der Frau handelt es sich sicherlich um America. Sie lächelt leicht den Betrachter an.

Inhalt
Inzwischen sind nur noch vier Mädchen auf dem Schloss, um Maxons Herz für sich zu gewinnen: Kriss, Celeste, Elise und America.
America steht immer noch zwischen Maxon und Aspen. Doch für wen schlägt ihr Herz höher? America versucht sich langsam darüber klar zu werden. Liebt sie Maxon und kann sie sich eine Zukunft als Prinzessin vorstellen? Ein weiteres Problem besteht auch noch darin, dass Maxon nichts von Aspen ahnt. Doch für eine Beziehung bedarf es Klarheit und so steht America davor reinen Wein einschenken zu müssen. Doch ist Maxon wirklich in America verliebt? Oder hat er auch Gefühle für Kriss? Viele Fragen sind noch offen bevor der Prinz sich für seine Zukünftige entscheidet. Bis dahin folgen noch viele Gefahren: Die Rebellen greifen immer wieder an. Es kommt zum Desaster…

Meine Meinung
Das Buch hatte mich gleich wieder in den Fängen. Ich finde Kiera Cass hat einen tollen Erzählstil, der mich mitreißt. Es gibt immer wieder Stellen bei denen ich schwer das Buch bei Seite legen konnte.

Die Geschichte bleibt spannend bis zum Ende. America ist eine der vier Mädchen, die noch um die Gunst von Maxon kämpfen. Ihre Gefühle werden immer stärker für den Prinzen und doch fällt es ihr schwer die drei magischen Worte im gegenüber auszusprechen. So weiß Maxon nicht woran er bei America ist und wendet sich auch wieder den anderen Mädchen zu. Kriss ist wohl die größte Konkurrentin von America. Sie steht offen zu ihren Gefühlen für Maxon. Doch sie hat ein Geheimnis…

Alle, die die Selection-Reihe gelesen haben, kennen Celeste. Sie war bisher das böse Miststück in der Geschichte. In diesem Band kommt es zur Wandlung und man erfährt mehr über Celestes wirklichen Charakter. Ich möchte es mal so ausdrücken, ich habe sie in diesem Buch liebgewonnen, was leider auch dazu führte, dass ich eine Träne verdrücken musste…

America muss viel in diesem Buch durchmachen. So litt ich als Leserin mit ihr. America und Maxon sind tolle Charaktere, die ich lieb gewonnen habe. Es tut mir so leid, dass Maxons Vater ein gewalttätiger König ist. Er schreckt vor Schlägen gegenüber seinem Sohn nicht zurück. Das genaue Gegenteil ist die Königin. Sie ist sehr liebevoll, nur verschließt sie wohl die Augen vor den Gewaltausbrüchen ihres Mannes.

In diesem Band lernen wir auch zwei Nordrebellen, August und Georgia, besser kennen und verstehen. America und Maxon haben ein langes Gespräch mit ihnen und erkennen nun die Absichten der Nordrebellen. Ihr Hauptziel ist die Abschaffung des Kastensystems auf „friedliche“ Weise. Die Südrebellen dagegen gehen über Leichen. Letztere werden das auch noch unter Beweis stellen. Es wird ein harter Kampf um Leben und Tod.
Interessant ist es auch als America an gewissen Merkmalen erkennt, wer noch zu den Nordrebellen gehört.

Noch steht die Wahrheit um die Liebe zwischen Maxon und America nicht fest. Doch die Entscheidung erfolgt am Ende dieses Buches. Für wen schlägt Americas Herz schneller: Maxon oder Aspen? Und wen möchte Maxon an seiner Seite haben? Noch muss America auf jeden Fall Maxon beichten, dass sie Aspen näher kennt. Doch hat sie diese Sache vielleicht zu lange hinausgezögert?

Mir hat das Ende von „Selection – Der Erwählte“ bis auf ein paar Wehrmutstropfen gut gefallen. Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt. Hin und wieder hatte ich Befürchtungen wegen dem Schluss, doch für meinen Geschmack ist er sehr gut geworden.

Die Selection-Reihe geht weiter. Ich bin noch am Überlegen, ob ich Band 4 „Selection – Die Kronprinzessin“ auch lesen soll. Eigentlich könnte man auch sagen Band 3 ist das Ende der Geschichte von America, Maxon und Aspen. Band 4 scheint wohl einige Jahre später zu spielen soweit ich das aus der Inhaltsangabe herausgelesen habe.

Mein Fazit
Mir hat auch Teil 3 der Selection-Reihe wieder sehr gut gefallen und mich teilweise zu Tränen gerührt. Ich gebe dem Buch, wie den Vorgängerromanen, fünf Sterne :-).

Somit gibt es 5 von 5 Sternen von mir.

 

Rezension von: KR 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler