Adriana Popescu - Versehentlich verliebt

Autor/in: Adriana Popescu
Verlag: Piper
Seitenanzahl:
224
ISBN:
978-3-492-30636-2
Ebook-ISBN: 978-3-492-96816-4
Internetseite des Verlags:
http://www.piper.de/buecher/versehentlich-verliebt-isbn-978-3-492-30636-2


Aufmachung des Buches
Ich habe das eBook von „Versehentlich verliebt“ der Autorin Adriana Popescu gelesen und das Cover war ein anderes. Das jetzige zeigt eine Frau und einen Mann, die sich in den Armen liegen und verliebt wirken. Sie befinden sich in einer Abflughalle. Ein gezeichnetes Flugzeug malt ein Herz in die Luft und ein Gepäckanhänger nennt den Namen der Autorin. Die Gestaltung des Buchvorderdeckels ist zum Inhalt gut gewählt.

Inhalt
Es ist Heiligabend und Pippa sitzt auf dem Stuttgarter Flughafen fest! Eigentlich möchte sie nach Berlin fliegen um Weihnachten mit ihrer Familie zu verbringen und einfach nicht mehr an ihren Exfreund Benny, der mit seiner Neuen ein Kind erwartet zu denken. Doch das winterliche Wetter macht Pippas Reise zu nichte. Auf dem Flughafen begegnet sie Lukas, den sie zunächst für einen egoistischen Menschen hält, sich aber kurze Zeit später so gut mit ihm versteht, dass sie mehr Zeit mit ihm verbringen möchte. Als er die Möglichkeit hat zurück nach Hamburg zu fliegen, ist Pippa enttäuscht. Hat sie sich etwa „Versehentlich verliebt“? Und hätte überhaupt dieses Kennenlernen auf dem Flughafen eine Zukunft? Pippa hegt romantische Gefühle an Heiligabend.

Meine Meinung
Adriana Popescu schreibt in lockeren und lustigen Worten über Pippas ungewolltes Festsitzen auf dem Stuttgarter Flughafen und das an Heiligabend. Ich habe mich bei dem Schreibstil sehr unterhalten gefühlt und immer wieder schmunzeln müssen.

Pippa ist in meinem Alter und ich kann mich gut in sie hineinfühlen. Ihr Charakter gefällt mir sehr gut. Ich mag ihren Humor.

Lukas ist mir mit seinem Verhalten auch sehr sympathisch. Ich finde, Pippa und Lukas passen wirklich gut zusammen. Einerseits haben sie den gleichen Humor, andererseits haben sie aber auch gewisse Gegensätze. Man nehme hierbei ihre Liebeleien zu Star Wars und Herr der Ringe. Pippa ist Star Wars-Anhängerin und Lukas mag die Tolkien-Welt sehr. Hier kommt es gleich bei ihrem Kennenlernen zu Diskussionen, die für mich als Leserin sehr unterhaltsam waren.

Als Pippa und Lukas sich verabschieden müssen, kommt es zu einer Problematik, über die sie sich keine Gedanken gemacht haben, bei der ich aber schon vorher gedacht habe „Oh nein! Er wird doch hoffentlich vorher…“. (Nein, mehr über meinen Gedanken möchte ich hier nicht verraten. Möchte ja nicht zu viel vom Buch spoilern ;-)). Auf jeden Fall besteht die Gefahr, dass die beiden sich nach einem Tag am Flughafen aus den Augen verlieren. Das wäre doch wirklich schade!

Die Geschichte ist leider etwas kurz. Ich hätte gerne noch mehr über Pippa und Lukas, oder wie sie sich beide liebevoll nennen Jolanda Yoda und Tobias Hobbit, gelesen ;-).

Ich finde, das Buch kann man gut als Weihnachtslektüre lesen. Das war mir vorher nicht klar, dass es zu der Zeit spielt. Sonst hätte ich vielleicht noch bis November/Dezember gewartet es zu lesen. Also, wer eine weihnachtliche Lektüre möchte, ist hier richtig. Jetzt ist es ja auch nicht mehr allzu weit bis zum Winter^^.

Mein Fazit
Ein schönes Buch für die kalte Jahreszeit, leider etwas kurz, aber sehr romantisch angehaucht. Ich gebe der Geschichte vier Sterne. Adriana Popescus Schreibstil hat mir sehr gefallen und ich werde sicherlich noch mehr von ihr lesen.

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

Rezension von: KR


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler