Colleen Hoover - Looking for Hope

Autor/in: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenanzahl:
416
ISBN:
978-3-423-71625-3
Ebook-ISBN: 978-3-423-42621-3
Internetseite des Verlags:
http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/looking_for_hope_71625.html


Aufmachung des Buches
Im Gegensatz zum Vorgängerbuch „Hope Forever“ sieht man auf dem Cover zu „Looking for Hope“ einen jungen Mann, der nachdenklich in die Kamera schaut. Das Buch ist dieses Mal auch aus der Sicht von Dean Holder geschrieben. Von daher passt das Coverbild gut.

Inhalt
In „Looking for Hope“ von Colleen Hoover wird die Geschichte, die wir bereits aus „Hope forever“ kennen aus der Sicht von Dean Holder erzählt. Dean hat ein schweres Jahr hinter sich als er im Supermarkt auf Sky trifft, die ihn an eine Person aus der Vergangenheit erinnert. Doch irrt sich Holder nicht eventuell? Als er Sky beim Joggen wiedertrifft, beginnen die beiden sich besser kennen zu lernen. Allerdings gibt es einige Anlaufschwierigkeiten und ein Armband trennt die beiden für einige Wochen… Hat Dean vielleicht doch seine Kindheitsfreundin Hope wiedergefunden?

Meine Meinung
Als ich mir das Buch gekauft habe, bin ich von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Ich war der Meinung, dass „Looking for Hope“ die Geschichte von Sky und Holder weitererzählt. Dies war LEIDER nicht der Fall. „Looking for Hope“ erzählt die gleiche Geschichte wie „Hope forever“. Nur dass wir die Handlung in diesem Buch aus der Sicht von Holder kennenlernen und dessen Gefühlswelt erzählt wird. Das ist ja auch alles ganz nett, mal seine Perspektive kennen zu lernen, aber leider hat sich so vieles wiederholt, dass die Leser schon aus dem ersten Buch kennen. Dadurch kam mir die Geschichte nicht mehr so lesenswert vor, wie bei „Hope Forever“. Schließlich habe ich gerade mal vor knapp zwei Wochen das erste Buch gelesen. Somit hatte ich doch fast das Gefühl, ich lese dieses Buch gerade zum zweiten Mal und nicht ein neues Buch.

Neu und interessant zu lesen in diesem Buch, sind die Briefe, die Holder an seine Schwester Les schreibt und schließlich auch ein Brief, der Holder noch sehr berühren wird.

Es gibt auch ein paar Stellen, wo man dann auch etwas Neues lesen durfte. Zum Beispiel über die Freundschaft zwischen Holder und seinem besten Freund Daniel. Über diese Freundschaft hat man ja im ersten Buch nichts erfahren. Und auch wird mehr über den Zeitraum berichtet, in dem zwischen Holder und Hope Funkstille wegen dem Armband herrscht. Hier erfährt man, wie Holder und Skys neuer bester Freund Breckin sich anfreunden. Diese Kapitel finde ich gut.Der Schreibstil war auch in diesem Fortsetzungsbuch flüssig zu lesen.

Irritiert haben mich die Kapitelbezeichnungen. Ich weiß nicht, ob es notwendig war Kapitel zu teilen oder zu vierteln ;-). Es gibt zum Beispiel Kapitel „Dreieinhalb“, „Dreidreiviertel“ usw. Hat für mich nicht wirklich Sinn gemacht…

Mein Fazit
Man erkennt schon an meiner Meinung zu dem Buch, dass es leider dieses Mal nicht auf fünf Sterne hinausläuft. Das hat weniger mit dem Inhalt zu tun sondern eher damit, dass es eine Wiederholungsgeschichte ist und ich somit schon so gut wie alles wusste, was passieren wird. Ich habe auf eine fortsetzende Handlung gehofft und wurde hierbei leider enttäuscht. Ich gebe dem Buch drei Sterne. Wenn ich die Geschichte nicht schon gekannt hätte, wäre der Jugendroman weitaus lesenswerter für mich gewesen.

Somit gibt es 3 von 5 Sternen von mir.

Rezension von: KR


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler