Joanne K. Rowling - Harry Potter und der Stein der Weisen (Teil 1)

Autor/in: Joanne K. Rowling
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl:
336
ISBN (Hardcover):
978-3-551-55167-2  
Internetseite des Verlags:
http://www.carlsen.de/node/21245

Aufmachung des Buches
Eigentlich kennen wohl die meisten Leute die Buchgestaltung der deutschen Ausgaben von der Harry Potter-Reihe. Auf dem Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ sieht man den Romanhelden im Vordergrund. Im Hintergrund ist ein Schachspiel dargestellt auf dem Hermine und Ron „kämpfen“. Diese Situation ist auch eine Handlung in dem Buch.

Inhalt
„Harry Potter und der Stein der Weisen“ ist das erste Buch der berühmten 7-teiligen Romanreihe von der Erfolgsautorin Joanne K. Rowling.

Harry Potter wächst ungeliebt bei seiner Tante Petunia und Onkel Vernon sowie seinem Cousin Dudley auf. Eines Sommers kurz vor Harrys elften Geburtstag geschehen merkwürdige Dinge: Immer wieder kommen Briefe an Harry Potter adressiert, die Vernon und Petunia ihm entreißen bevor Harry auch nur einen Blick auf die Briefe werfen kann. Doch schließlich erfährt Harry doch noch durch den Wildhüter Hagrid was es mit der Post auf sich hat: Er ist ein Zauberer und ist als Schüler auf der Zauberschule Hogwarts angenommen worden. Harry glaubt, er träumt! Doch spätestens als er zum ersten Mal die Winkelgasse betritt oder als er auf das Gleis 9 ¾ zum Zug nach Hogwarts kommt ist jeder Zweifel beiseite gekehrt. Er ist ein Zauberer, aber es kommt noch dicker: Er ist berühmt, da er den Angriff von Lord Voldemort bzw. „Du-weißt-schon-wer“, wie die meisten ihn nennen, als Baby überlebt hat. Nun steht ein aufregendes Schuljahr bevor, wo er neue Freunde findet, Quidditch lernt und einem Geheimnis auf die Spur kommt. Dabei muss Harry auch lernen, dass nicht alles so ist, wie es scheint…

Meine Meinung
Ich habe nun das Buch nach Jahren zum wiederholten Male gelesen und finde die Geschichte nach wie vor faszinierend. Ich weiß, dass ich als Kind/Jugendliche (genaues Alter weiß ich nicht mehr^^) das Buch verschlungen habe. Die Handlung des ersten Buches der Reihe ist auch noch recht kindgerecht geschrieben und fantasiereich. Man taucht in die Zauberwelt rund um Hogwarts und die Winkelgasse ein.

Man leidet zu Beginn der Handlung mit Harry Potter wegen seiner bösartigen Familie und fiebert mit ihm wenn er Quidditch spielt oder er sich im verbotenen Wald aufhält. Joanne K. Rowling hat mit dem Auftakt der Reihe sehr viel Fantasie bewiesen.

In dem Buch findet Harry Potter seinen besten Freund Ron Weasley und schließlich auch beste Freundin Hermine. Gemeinsam erleben sie fortan zig Abenteuer und man erkennt als Leser die wahre Freundschaft der drei jungen Zauberschüler.

Auch beim erneuten Lesen habe ich mich unterhalten gefühlt. Harry Potter ist eine Geschichte, die man immer wieder lesen kann.

Der Schreibstil von Rowling reißt mich als Leser richtig mit und langweilt mich zu keiner Minute.

Mein Fazit
Ein toller Auftakt der berühmten Harry Potter-Reihe und noch sehr kindgerecht. Von mir erhält das Buch volle 5 Sterne!

Somit gibt es 5 von 5 Sternen von mir.

Rezension von: KR


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler