Veronica Roth - Die Bestimmung-Tödliche Wahrheit

Autor/in: Veronica Roth
Übersetzer: Petra Koob-Pawis
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 512
ISBN: 978-3-442-48062-3
eBook-ISBN: 978-3-641-08739-5
Internetseite des Verlags: http://www.randomhouse.de/goldmann/

 

ACHTUNG SPOILERGEFAHR (ZWEITES BUCH DER TRILOGIE)!

 

Aufmachung des Buches

Ähnlich wie bei dem Cover des ersten Buches der Trilogie wird wieder ein Wappen einer Fraktion auf dem Buchdeckel dargestellt. Dieses Mal sieht man das der „Amite“, dessen Zeichen ein Baum ist. Der Hintergrund wirkt leicht bedrohlich, denn die in orangegehaltene Farbe erinnert ein wenig an Feuer. Im unteren Bereich des Covers ist die Skyline einer Stadt dargestellt. Außerdem ist ein Zug angedeutet. Diesen bringe ich mit den Ferox in Verbindung, die oft auf eine fahrende Bahn springen. Die Amite spielen dieses Mal in dem Roman auch eine größere Rolle, allerdings hätte man auch ein anderes Zeichen wählen können, denn irgendwie hat jede Fraktion eine Bedeutung in diesem Buch.

 

Inhalt

Bei „Die Bestimmung-Tödliche Wahrheit“ von der Autorin Veronica Roth handelt es sich um den zweiten Teil der Dystopie-Trilogie.

Gerade hat Tris ihre Eltern in einem fürchterlichen Kampf zwischen den Ferox und den Ken auf der einen Seite und den Altruan auf der anderen Seite verloren und nun muss sie mit Tobias, Tris Bruder Caleb, Peter und Tobias‘ Vater Marcus zu den Amite flüchten. Doch bald trennen sich wieder die Wege. Für Tris beginnt eine Reise zu den Fraktionslosen und andere Fraktionen. Dabei kommt sie Jeanines Machenschaften immer mehr auf die Schliche. Diese versucht auf grausame Weise herauszufinden, wer zu den Unbestimmten zählt und dabei erkennt auch Tris, dass einige das gleiche Schicksal wie sie teilen. Doch warum ist Jeanine so darauf fixiert die Unbestimmten in ihre Gewalt zu bekommen? Wird sie ein Serum entwickeln können, mit dem sie die Unbestimmten willenlos machen kann und für ihre Zwecke missbrauchen kann? Durch einen Transmitter gelingt es Jeanine auch dieses Mal Menschen für ihre tödlichen Zwecke zu missbrauchen und später können sich diese nicht mehr an ihre Taten erinnern. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt und auch Tris Leben ist in Gefahr…

 

Meine Meinung

Ich finde, dass in diesem Buch sehr viel passiert, sodass ich es mir auch gerade ein bisschen schwer mit der Inhaltszusammenfassung gemacht habe. Viele Charaktere, Standortwechsel und Kampfsituationen ergeben eine große Geschichte in diesem zweiten Teil. Doch haben mich diese vielen Geschehnisse auch manchmal etwas leicht verwirrt und so musste ich manche Stellen mehrfach lesen um diese besser zu begreifen. Außerdem konnte ich mich an manche Personen erst nicht mehr erinnern, das hat sich aber dann später beim Lesen gelegt.

 

Dieses Buch zeugt von spannenden und tragischen Momenten. Es kommt zu vielen Kämpfen unter den Fraktionen und die Fraktionslosen spielen auch eine größere Rolle in diesem Buch. Die Beziehung zwischen Tris und Tobias wird auf eine harte Probe gestellt und Tris muss sich beim Finden einer großen Wahrheit von ihrem Freund abwenden.

 

Dieser Roman ist sehr düster und es passieren viele schreckliche Dinge, die eine bedrückende Stimmung hinterlassen. Personen von denen man es nicht erwartet hätte, handeln anders als man denkt. Manche im negativen und manche im positiven Sinne. Und so versteht man als Leser die Welt nicht mehr. Doch diese Welt in der Tris lebt kann man auch gar nicht begreifen. Es gibt nur noch Intrigen und Verrat und so ist Vertrauen nicht mehr wirklich möglich.

 

Gut fand ich, dass Christina nach einer Weile wieder mit Tris zusammenagiert und dass sie Tris Handlung im ersten Buch verzeihen kann.

 

Genervt hat mich Tris selbst ein wenig mit ihrer Art. Sie ist mir zu mutig und ich finde, dass sie ihre Gefühle offener zeigen sollte. Lieber lügt sie Tobias an und hintergeht ihn als mit der Wahrheit herauszurücken.

 

Das Finale von „Die Bestimmung-Tödliche Wahrheit“ endet sehr spannend und interessant. Das Ende bleibt dermaßen offen, sodass man als Leser eigentlich gerne sofort weiterlesen möchte. Ich hoffe, dass bald das Taschenbuch des dritten Teiles erscheint, denn die ersten beiden Bücher habe ich auch in diesem Format…

 

Mein Fazit

Ein spannendes zweites Buch der Trilogie mit ziemlichen vielen Kampfszenen und düsteren Momenten. Wie soll das nur weitergehen? Leseempfehlung für die Leser des ersten Buches und vier Sterne wieder von mir.

 

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

 

Rezension von: KR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler