Dorothea Flechsig - Sandor Abenteuer in Transsilvanien

Autorin: Dorothea Flechsig

Verlag: Glückschuh Verlag

Seitenanzahl: 128 Seiten

ISBN: 978-3-943030-03-07

EBook-ISBN: 978-3-943030-12-9

Internetseite des Verlags: www.glueckschuh-verlag.de

 

Aufmachung des Buches

Das Cover ist sehr dunkel gehalten. Sandor und der Titel sind, wie beim ersten Teil auch, mit Glanzoptik und verleiht dem Cover somit wieder etwas besonderes. Es passt sehr gut zur Geschichte, denn es ist auch, typisch für Transsilvanien, eine Burg abgebildet. Natürlich alles im dunkeln.

 

Inhalt

Sandor ist eine sprechende Fledermaus mit einem Knick im linken Ohr. Der Junge Jendrik ist sein bester Freund. Gemeinsam finden sie einen Schatz. Vom Finderlohn fahren sie nun in den Urlaub. Natürlich in Sandors Heimat: Transsilvanien. Schon die Anreise ist spannend. In Transsilvanien angekommen, beginnt das wahre Abenteuer! Sandor und Jendrik verfolgen einen Dieb. Sie durchstreifen Kirchenburgen, Geheimgänge und dunkle Wälder. Doch dann nimmt ihre Verfolgungsjagd eine überraschende Wendung.

 

Meine Meinung

Wie der erste Teil auch, ist das zweite Abenteuer super beschrieben. Die Schrift ist groß und die Geschichte ist in Kapitel unterteilt. Einige Kapitel sind schon sehr lang. Für Leseanfänger sollte man da dann bereit stehen um ggf. ein wenig mit vorzulesen, damit es nicht zu anstrengend wird. Außerdem gibt es viele "schwierige" Wörter. Da die Altersempfehlung für 6-9 Jahre ist, würde ich vorschlagen bei den 6-Jährigen auf jeden Fall mit Unterstützung zur Seite zu stehen.

Die Geschichte ist sehr spannend. Ich konnte das Buch kaum weg legen. Die Charaktere sind wieder super beschrieben und man kann leicht in die Geschichte hineinfinden. Es ist auch alles sehr schlüssig, muss ich sagen. Jendrik und Sandro erleben ganz schön viele Abenteuer. Oft konnte ich mitfühlen was die einzelnen Personen gefühlt haben.

Die Bilder sind auch wieder gut gelungen. Es ist natürlich kein typisches Bilderbuch. Hier und da sind vereinzelt ein paar kleine Bilder um einen Teil der Geschichte zu verdeutlichen. Sie wirken liebevoll gestaltet und sind mit vielen Details versehen.

Ein ganz besonderes Lob geht natürlich wieder an die "Wissens-Ecke"; dieses Mal mit dem Thema Transsilvanien. Es ist toll umschrieben und man bekommt ein Gefühl für das Land. Wieder einmal wurde es für Kinder gut beschrieben erklärt.

 

Mein Fazit

Ich fand den zweiten Teil ehrlich gesagt besser als den ersten. Es ist dieses Mal sehr, sehr spannend und lässt keine Fragen offen. Diesen Teil werde ich in jedem Fall weiterempfehlen und freue mich auf Teil 3. Es macht Lust auf mehr lesen :-)

 

 

Von mir gibt es für dieses Buch 5 von 5 Sternen.

 

Rezension von: JE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler