Marah Woolf - FederLeicht. Wie der Kuss einer Fee (FederLeichtSaga 6)

FederLeicht. Wie der Kuss einer Fee (FederLeichtSaga 6)


ACHTUNG: 6. Teil einer Reihe. Rezension kann Spoiler enthalten.

 

Allgemeine Infos: 

Autor: Marah Woolf  
Verlag: Neu erschienen im Oetinger Verlag
Preis: 13,00 EUR  
Seitenzahl: 310 Seiten
ISBN:
978-3841505347
Internetseite des Verlags: 
https://www.oetinger.de/nc/schnellsuche/titelsuche/details/titel/3205347/25378/37163/Autor/Marah/Woolf/FederLeicht._Wie_der_Kuss_einer_Fee.html

 

Hinweis: Diese Rezension kann Werbung enthalten. Der Hinweis erfolgt hier nur aufgrund des Links zum Verlag. Es handelt sich hier um ein von mir selbst gekauftes Buch, welches ich freiwillig rezensiert habe. Es gab keinerlei Vorgaben vom Verlag.

 

 

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass ich selbst noch die „alte“ Ausgabe des Buches besitze, die von der Autorin selbst vertrieben wurde. Da jedoch zukünftig nur noch die Version aus dem Oetinger Verlag erhältlich sein wird, beschränken sich die Daten auf die neue Ausgabe.

 

 

Inhalt:

 

Cassian und Eliza sind nun in der Menschenwelt auf sich gestellt. Cassian wurde verbannt und möchte mit Eliza in ihrer Welt neu anfangen.

Doch über Eliza hängt Damian de Winter weiterhin wie ein Damokles Schwert.

Für Eliza ist klar, dass auch nach Rückkehr in die Menschenwelt ihre Mission noch nicht beendet ist. Sie muss die fehlenden Siegel haben um den heiligen Baum retten zu können.

Kann sie auch diesmal auf die Hilfe ihrer Freunde Sky und Frazer zählen, obwohl Sky vor Kummer um Viktor fast vergeht?

Und wie konnte Grace plötzlich von den Toten auferstehen? Handelt es sich wirklich um die zickige Grace oder um eine List von de Winter?

Auf welcher Seite steht Rubin letztlich? Kann er Eliza helfen oder wurde auch er von seinem Vater manipuliert. 

Auch hier wieder Fragen über Fragen, die Eliza ihre Sache nicht einfacher machen - aber Hauptsache Cassian ist bei ihr und unterstützt sie - das muss er doch, jetzt wo sie endlich zusammen sind ... oder?!

 

Meine Meinung:

 

Auch in diesem Teil geht’s wieder hoch her.

 

Auf Eliza warten wie immer einige Gefahren, denen sie sich oftmals auch etwas übermütig und naiv stellt.

Es stellt sich auch hier von neuem immer wieder die Frage, wer ist Freund und wer ist Feind und wem kann man vertrauen.

Auch die Liebesgeschichte findet noch kein Happy End. Man sollte meinen nachdem Cassian endlich zu Eliza steht, sollte es einfacher werden zwischen den beiden.

Aber auch in diesem Teil warten wieder Konflikte über Konflikte auf Eliza und ihren Elfen. 

Teilweise fand ich das Verhalten der beiden sehr anstrengend. Ich konnte beide Ansichten nachvollziehen, jedoch verhalten sich beide manchmal so stur, dass man das Bedürfnis hat, sie mit dem Kopf gegen die Wand zu hauen.

 

Ich bin gespannt, ob sie letztlich im letzten Teil in der Lage sind ihre Probleme zu lösen.

 

Erheiternd fand ich die vielen Szenen mit Grace und Finn. Die Zickereien der beiden waren wirklich amüsant und ich hab mehrfach schmunzeln müssen.

Interessant fand ich die Einführung von Viktors Schwester und Damians Tochter Nadia. Ich denke diese wird letztlich in Teil 7 und im Kampf gegen Damian noch eine entscheidende Rolle spielen.

 

Das Ende war wieder sehr dramatisch und Eliza begibt sich erneut in große Gefahr für die magische Welt.

Man kann nur hoffen, dass man ihr es ausreichend dankt.

 

Mein Fazit:

 

Ich muss zugeben, dass mir Teil 5 nicht mehr allzu präsent war und ich beim Lesen merkte, dass ich einiges Vergessen hatte. Das machte das Lesen manchmal schwierig für mich. Nichtsdestotrotz hat mich die magische Welt bzw.  hier eher die Menschenwelt mit magischem Einfluss, schnell wieder in ihren Bann gezogen. Das Wiedersehen mit den Charakteren ist inzwischen wie „nach Hause kommen“. Ich hoffe für Eliza und Cassian gibt es letztlich ein Happy End und Frieden.

 

Ich freue mich auf den letzten Teil und gebe Band VI  4 Sterne :)

 

 

Rezension von: SA 

Wir lesen gerade:

Sabrina liest:

Kristina liest:

Blogtouren

Seitenaufrufe (ab 25.05.2018)

Besucherzaehler