Interview - Laura J. Coleman

Hallo zusammen,

 

nach einer längeren Interview-Pause haben gibt es heute mal wieder eines für euch :). Dieses Mal möchten wir Larua J. Coleman vorstellen. Vor kurzem habe ich ihr außergewöhnlicher Liebesroman "Isabellas Plan vom Glück" gelesen und rezensiert (hier geht es zur Rezension: Klick mich). Nun lernt ihr die Autorin dazu kennen ;-).

 

Viel Spaß! :)

 

Interview

Laura J. Coleman
Laura J. Coleman

Liebe Laura,

 

ich bedanke mich sehr dafür, dass du dich für ein Interview mit unserem Blog bereit erklärt hast.
Gerade habe ich „Isabellas Plan vom Glück“ von dir gelesen. Eine wirklich außergewöhnliche Liebesgeschichte, dazu aber sicher noch mehr im Interview.

In diesem Sinne beginnen wir doch mit dem Frage-Antwort-Spiel.

 

~Kristina~

 

 

1) Erzähl uns doch zunächst bitte mal ein bisschen etwas über dich. Wie kamst du zum Beispiel zum Schreiben und ist das Arbeiten als Autorin dein Hauptberuf? Warum schreibst du unter dem Pseudonym Laura J. Coleman ;)?

 

Hallo. Erstmal möchte ich mich für das Interesse an meiner Person bedanken. Das ehrt mich wirklich sehr. Die Frage nach dem „Warum“, kann ich gar nicht so leicht beantworten. Es ist nicht so, wie bei vielen anderen Schriftstellern, dass ich bereits im Kindesalter viel gelesen und geschrieben habe. Im Gegenteil: Ich habe erst nach der Schulzeit überhaupt Interesse an Romanen entwickelt, da dieses erzwungene Bücherlesen im Unterricht ein Graus für mich war. Was ich allerdings schon immer hatte, war viel Fantasie und Kreativität. Mein Zwillingsbruder kam schon sehr früh in den Genuss meiner ausgedachten Geschichten. Später habe ich viel gemalt, war auf einem kunstorientierten Gymnasium, aber das Schreiben habe ich erst vor 12 Jahren angefangen. Ich wollte die ungewöhnlichen Umstände einer persönlichen Liebesgeschichte für mich festhalten- wie eine Art Biografie. Plötzlich habe ich gemerkt, dass mich das Schreiben bereichert. Ich habe nicht kontinuierlich, aber doch immer wieder, an der Geschichte geschrieben, bis sie eines Tages fertig war. Es hat mir plötzlich etwas gefehlt. Also habe ich wieder begonnen, aber diesmal mit einer rein fiktiven Geschichte und so erblickten Isabella und Gabriel das Licht der Welt. Im Moment schreibe ich nebenberuflich, aber natürlich ist der Traum eines jeden Schriftstellers, zukünftig so viele Leser zu begeistern, dass aus der Leidenschaft ein Hauptberuf wird. Ich schreibe unter Pseudonym, da ich mir vorbehalten möchte, auch in anderen Genres zu schreiben. Außerdem ist das Pseudonym klangvoller, als mein bürgerlicher Name J

 

 

2) „Isabellas Plan vom Glück“ beschreibt eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Wir erleben in dem Buch Gabriels Charakter als sehr labil. Er hat Zwänge, die dazu führen, dass er Berührungen kaum verträgt. Wie bist du auf diese Thematik gekommen? Und hast du dazu viel Recherchearbeit leisten müssen?

 

Ich habe in der Vergangenheit festgestellt, dass mich Charaktere reizen, die Widersprüche in sich tragen. Also habe ich Gabriel entwickelt- Auf den ersten Blick stark, unnahbar und selbstbewusst. Ich habe es geliebt, ihm diesen zerbrechlichen Kern zu schenken, weil er so viel Potenzial für eine Liebesgeschichte geboten hat. Bei Isabella war es ähnlich- taff und vorlaut, aber gleichzeitig sinnlich und weich. Die Thematik hat sich zufällig ergeben, weil ich im Internet etwas über Zwangserkrankungen gelesen habe und so wurde das Feuer entfacht. Die Recherchearbeit ist bei einem Roman in allen Bereichen sehr umfassend. Das fängt bei der Szenerie an und hört beim Wetter in dargestellter Jahreszeit auf. Wie warm wird es im Sommer in Manhattan, ist es plausibel, dass der Protagonist dieses Outfit trägt, welche Autos fahren dort, und und und. Das Schreiben eines Romans enthält so viel mehr, als den eigentlichen Plot, aber das ist es auch, was Spaß macht. Ich tauche da in eine völlig neue Welt ein…

 

 

3) Isabella ist zunächst die taffe Persönlichkeit in der Geschichte bis zu einen Schicksalsschlag (ohne spoilern zu wollen), der für mich als Leserin sehr unerwartet kam. War dir beim Schreiben vom Anfang an klar, dass auch Isabellas Leben auf den Kopf gestellt werden muss und sie sich in ihr Schneckenhaus verkriecht? Wie entstehen deine Erzählungen? Hast du von Beginn an eine genaue Vorstellung oder entwickeln sich deine Geschichten?

 

Haha, ertappt! Tatsächlich hatte ich vorher keine genaue Vorstellung von der Entwicklung. Ich habe grundsätzlich eine Idee von Protagonisten, Szenerie und einen groben Plot im Kopf. Wo die Reise hinführt, entscheidet sich tatsächlich erst während des Schreibens. Ich empfinde das Schreiben, wie das Lesen. Ich tauche also so stark in die Geschichte ein, dass ich selbst wissen möchte, wie es weitergeht und so schreibe ich einfach ohne zu überlegen. Das klingt merkwürdig, wird aber vielleicht manch einem Schriftsteller bekannt vorkommen. Ich wusste, dass Isabellas Zuversicht erschüttert werden musste, aber mit dem Schicksalsschlag habe ich mich selbst überrascht J

 

4) Ich habe gelesen, dass dein Buch zunächst durch Selfpublishing unter einem anderen Buchtitel erschienen ist. Wie kamst du zu Feelings und warum wurde der Titel abgeändert?

 

Das war Schicksalsfügung, würde ich sagen. Ich hatte meine Geschichte beendet und einigen Testlesern vorgestellt, die sie für gut befanden. Da es mein Erstlingswerk war, wollte ich dann erstmal vorsichtig testen, wie das Manuskript bei einer breiteren Masse Lesern überhaupt ankommt. Ich meine, man schreibt etwas, das man selbst gut findet, was jedoch nicht unweigerlich bedeutet, dass es auch viele andere Menschen mögen. Ich wollte also mein Glück versuchen und habe es bei Neobooks selbst veröffentlicht. Die starke positive Resonanz hat mich dann völlig überwältigt. Zwei Monate später, hatte ich das Glück, vom Lektorat Droemer-Knaur „entdeckt“ zu werden. Die Mail mit dem Vertragsangebot zur Veröffentlichung bei feelings, war einer der glücklichsten Tage meines Lebens. Die Neufindung von Titel und Cover, gehört zum normalen Entwicklungsprozess der professionellen Veröffentlichung dazu.

 

5) „Isabellas Plan vom Glück“ spielt in New York. Warst du selbst schon einmal in der Metropole? Wenn ja, magst du uns etwas über die Zeit dort erzählen?

 

Nein, ich war nur in Miami, aber selbst noch nie in New York. Ich liebe das Internet und Google Streetview für die Möglichkeiten, die man als Schriftsteller bekommt, auch wenn man selbst nie diesen Ort besucht hat.

 

6) In deinem Buch schreibst du über ein Tierheim. Hast du selbst Haustiere? Oder hast sogar selbst mal in einem Tierheim ausgeholfen?

 

Ich hatte immer eine hohe Affinität zu Tieren und bin sogar gelernte Tierarzthelferin ;-) Haustiere hatte ich seit meiner Geburt in großem Umfang: Hund, Katze, Maus, Hasen, Meerschweinchen, Hühner, …, es war alles dabei. In einem Tierheim gearbeitet habe ich allerdings noch nie. Meine besondere Liebe gehört den Reptilien. Ich besitze aktuell aber nur zwei Leopardgeckos, mit denen ich allerdings schon 22 Jahre mein Leben teile. Neue Tiere dürfen nicht einziehen, da ich leider zu wenig Zeit dafür habe.

 

 

7) Sind weitere Buchveröffentlichungen von dir in Planung bzw. gibt es bereits andere Bücher von dir auf dem Markt? Schreibst du immer Liebesromane oder auch in anderen Genre?

 

Ich schreibe aktuell an einer neuen Geschichte, die ich Mitte des Jahres meinem Lektorat vorstellen werde. Natürlich hoffe ich, dass ich noch ganz oft die Möglichkeit bekomme, meine Geschichten zu veröffentlichen. Drückt also die Daumen! Im Moment bewege ich mich in meinem Wohlfühlgenre Liebe. Ich würde aber nie ausschließen, auch mal einen Abstecher in ein anderes Genre zu wagen.

 

8) Sicher liest du auch selbst gerne, oder? ;-) Bei welchen Büchern bleibst du sofort in der Buchhandlung stehen? Welches Genre bevorzugst du selbst beim Lesen?

 

Ich lese eigentlich ausschließlich Liebesromane, wobei ich auch ganz gerne mal einen kleinen Abstecher zu Charlotte Link mache. Ansonsten sind Nicholas Sparks, Nora Roberts, Cecilia Ahern, Jojo Moyes Autoren, die ich gerne lese. Ich entscheide überwiegend spontan nach Cover und Kurztext, ob ich ein Buch kaufe. Leider bleibt mir im Moment kaum Zeit zum Lesen, da ich viel Energie in das aktuelle Buch und das zukünftige Projekt investiere.

 

9) Wie sieht bei dir das Wochenende aus? Bist du lieber viel unterwegs oder eher jemand, der es auch mal ganz gut findet sich zurückzuziehen? Vielleicht auch eine Mischung aus beiden? ;-)

 

Das variiert sehr stark. Eigentlich bin ich gerne unterwegs, treffe Freunde, feiere gerne. Es gibt aber viele Momente, da genieße ich die Ruhe und das Gefühl völlig in ein Manuskript eintauchen zu können. Grundsätzlich bin ich ein Nachtmensch. Wenn andere schlafen gehen, erblüht bei mir die Kreativität und die Energie, sehr zum Leidwesen des empfohlenen 8-Stunden-Schlafes.

 

10) Freust du dich über jede Art von Feedback zu deinen Bücher? Egal, ob positive oder negative Kritik?

 

Ich freue mich über jede Art konstruktives Feedback! Nur dadurch kann man sich entwickeln. Aber natürlich freue ich mich über positive Resonanz am Meisten J

 

Vielen Dank für deine Antworten J.

 

 

Vielen Dank für die Fragen J

Informationen zu "Isabellas Plan vom Glück"

Autor/in: Laura J. Coleman
Verlag: Feelings
Seitenanzahl:
 344
ISBN:
 9783426216125
E-Book-ISBN: 9783426443569 (epub)
Internetseite des Verlags:
 https://goo.gl/FNYHfG

 

Klappentext

 

Romantisch, spannend, witzig: eine Liebesgeschichte mit Tiefgang!

 

Die lebenslustige Isabella Thompson lebt in New York ein Leben nach ihrem Geschmack: Sie hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und kümmert sich im Tierheim ihrer Freundin Suzanne aufopferungsvoll um verwaiste Hunde, ohne dafür auch nur einen Cent zu bekommen. Als sie eines Tages durch Zufall dem wohlhabenden Gabriel Dallaway McAllister begegnet, dessen Leben durch Zwänge und Prinzipien kontrolliert wird, ist für beide schnell klar, dass sie es keine Minute miteinander aushalten können, ohne sich gegenseitig umbringen zu wollen - zu verschieden sind ihre Ansichten vom Leben! Doch leider meint es das Schicksal nicht gut mit ihnen, und so führt eine Krise von Gabriel dazu, dass Isabella einen profitablen Plan ausheckt, der sie stärker aneinander bindet, als ihnen beiden anfangs lieb ist...

 

Hier geht es zur Rezension: Klick mich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler