Sabine Kosmin - Legende der Rose 1-Goldrose

Autor/in: Sabine Kosmin
Seitenanzahl: 250
ISBN:
1520265034
ASIN: B00Q6SZGHM
Internetseite der Autorin: http://www.sabine-kosmin.de/

 

Aufmachung des Buches
Das aktuelle Cover von „Legende der Rose 1 – Goldrose“ zeigt eine dunkelhaarige und dunkelgekleidete Frau, die den Betrachter anlächelt. Das Bild hätte mich jetzt nicht unbedingt zum Lesen des eBooks ermuntert, hier war der Klappentext ausschlaggebend.

 

Inhalt
Gerade war Victoria noch auf einer Party und nun wacht sie in einem Kellerraum auf. Sie wurde auf ihrem Heimweg angegriffen und von Leon gerettet, der sie allerdings jetzt in dieses „Verlies“ gesperrt hat. Leon und sein Freund Ruven sowie seine Schwester Nikolina müssen Victoria darauf vorbereiten, dass sie eventuell nicht mehr lange leben wird. Außer sie entscheidet sich als Mutantin weiter zu existieren, denn bei dem Überfall wurde sie infiziert. Victoria hadert mit ihrer Zukunft und muss bald feststellen, dass andere Mutanten nach ihrem Leben trachten…

Meine Meinung
Das eBook „Legende der Rose 1 – Goldrose“ durfte ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks ergründen. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Ich wollte wissen, was es mit der Mutation auf sich hat und was ich mir darunter vorstellen kann.

 

Das Buch beginnt mit einem geheimnisvollen Prolog in dem es um die Legende der Rosen geht. Diese wird wohl noch eine große Rolle im Verlauf der Reihe spielen. Man kann aber schon während dem ersten Teil spekulieren, was es mit dieser Legende auf sich hat.

 

In Band 1 lernt man Victoria kennen, die von einem Mutanten angegriffen wird. Leon rettet sie, aber Victoria ist auf jeden Fall infiziert. Man erfährt, dass es noch nicht klar ist, ob Victoria sterben wird oder als Mutantin weiterlebt. Schnell wird aber klar, dass einige Mutanten nach Victorias Leben trachten. Aber warum? Die Frage wird noch offen bleiben, aber es wird sehr spannend in Victorias Leben zwischen Tod und Mutation.

 

Freundschaft spielt in der Geschichte auch eine Rolle. Victoria lernt Leon und seine Freunde Ruven und Nikolina kennen. Zu letztere kann Vic nur schwer einen Draht aufbauen, doch schon bald verstehen sie sich besser und sie werden Freundinnen. Mir hat die Handlung zwischen Victoria und Nikolina gut gefallen. Solche Freundschaftsgeschichten und wie sie sich entwickeln mag ich sehr gerne. Ruven ist der Draufgänger-Typ, aber Victoria fühlt sich mehr und mehr zu ihm hingezogen. Bald erfährt man aber auch, dass Ruven noch an einer anderen Frau hängt. Diese Frau wird noch eine große Rolle für Victoria spielen…
Leon ist Victorias Retter, auch wenn er sie in ein Kellerraum unterbringt. Mit ihm versteht sich Victoria sehr gut. Ob sie nur Freunde bleiben oder mehr aus ihnen wird, wer weiß. Dann ist aber wohl auch eine Dreiecksgeschichte wieder dabei. Mal schauen, worauf es hinauslaufen wird.

 

Victoria hadert mit ihrer Entscheidung, ob sie sterben oder mit allen Konsequenzen leben möchte. Das Ende von Teil 1 wird hier noch sehr spannend und endet mit einem Cliffhanger, sodass man unbedingt wissen möchte, wie es weiter geht.

 

Interessant ist es auch zu erfahren, wie sich Mutanten ernähren. Hierzu bin ich gespannt, ob man noch mehr darüber in den Folgeteilen lesen wird, denn bisher wurde es eher am Rande thematisiert.

Zunächst musste ich erst in die Geschichte hineinfinden, doch dann wurde sie von Seite zu Seite spannender und interessanter. Die Kapitel sind tageweise aufgeteilt. Die Handlung beginnt mit Tag 1 von Victorias Infizierung und endet bei Tag 6. Wie wird es dann mit Victoria weitergehen? Ich bin gespannt.

 

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und wird nicht langweilig. Ich hätte aber gerne noch ein bisschen mehr in dem ersten Band gelesen, ein bisschen mehr Details über verschiedene Dinge wäre noch besser gewesen, sodass man noch eine größere Bindung zu den Charakteren hätte aufbauen können. Die Handlung ging mir teilweise zu schnell voran.

 

Die Reihe wird fünf Bände haben und gerne möchte ich auch das Folgebuch lesen.

 

Mein Fazit
„Legende der Rose 1 – Goldrose“ von Sabine Kosmin war ein guter Start in die Reihe, auch wenn ich gerne mehr gelesen hätte. Die Geschichte erhält von mir 4 Sterne. Ich freue mich mehr über Victoria und ihre Freunde zu lesen.

 

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilhaben durfte.

 

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

 

 

Rezension von: KR 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler