Maria Turtschaninoff - Maresi - Das Lied der Insel

Autorin: Maria Turtschaninoff
Verlag:  Heyner
Seitenanzahl:
240
ISBN:
978-3-453-31699-7

EBook-ISBN: 978-3-641-17020-2

Internetseite des Verlags: http://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne/30000.rhd

Aufmachung des Buches


Das Cover wirkt sehr mystisch. Auf dem Cover ist meiner Meinung nach Maresi zu sehen vor der Insel, auf der sie lebt. Die Farbgestaltung passt sehr gut und hat mich gleich angesprochen.

 

 

 

Inhalt


In einer Welt, in der Mädchen keine Rechte haben, erscheint eine Insel, auf der nur Frauen leben und dort die Mythen der Göttin studieren, wie ein Märchen. Für die junge Maresi ist dieser Traum Wirklichkeit geworden: Sie ist bereits seit vier Jahren als Novizin auf der Insel und damit in Sicherheit. Bis eines Tages Jai – helles, wildes Haar, vor Schmutz starrende Kleider und Narben auf dem Rücken – einem Boot entsteigt. Sie sucht Schutz vor schrecklicher Gefahr und unvorstellbarer Grausamkeit. Doch als Jais Verfolger in der Roten Abtei auftauchen, muss Maresi über sich selbst hinauswachsen, um sich, Jai und ihr Zuhause zu retten ...

 

Meine Meinung


Als ich den Inhalt des Buches zum ersten Mal gelesen habe, erinnerte es mich stark an "Die Neben von Avalon" von Marion Zimmer Bradley; ein Buch, das ich wirklich liebe.

So hatte ich doch ein wenig Befürchtung, dass es in eine ähnliche Richtung geht. Doch zum Glück weicht das Buch in vielen Dingen ab.

Im Roten Kloster leben nur Frauen, die ihrer Göttin dienen. Auf der Insel können Mädchen Schutz und Wissen erfahren. Männer sind auf der Insel nicht erlaubt. Boote dürfen zwar vor der Insel halten, aber betreten ist strengstens verboten für Männer.

Hauptsächlich geht es in diesem Buch um das Mädchen Maresi.
Sie ist ein starker Charakter und die treibende Kraft in diesem Buch. Sie versteht sich mit allen Mädchen und Frauen auf dieser Insel und hat sich gut eingefügt. Sie hilft, wo sie kann und ist sehr wissbegierig. Grade Bücher ziehen sie unweigerlich an, was sie für mich natürlich sehr symphatisch gemacht hat ;)

Maresi kümmert sich auch viel um die jüngeren Novizinnen und ist beliebt auf der Insel. Besonders das kleine Mädchen Heo hat es ihr angetan. Die Kleine wächst einem wirklich im Laufe des Buches ans Herz.

Als eines Tages mit einem Boot das Mädchen Jai auf der Insel ankommt, ist es für Maresi selbstverständlich, dass sie sich Jai annimmt.

Doch es dauert lange, bis das Mädchen sich ihr öffnet. Doch noch ahnt keiner, was für eine Gefahr Jai für die Insel und die darauf lebenden Frauen mit sich bringt...

Das Buch fängt sehr ruhig an. Die erste Hälfte passiert nicht wirklich viel. Man erfährt mehr über Maresi, die Hauptfigur in diesem Buch und ihr Leben auf der Insel.

Es hat ein wenig gedauert, bis ich voll in der Geschichte war, weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe, wie bei so wenig Seiten irgendwann sich mal Spannung aufbauen soll.

Gerne hätte ich auch ausführlicher über die Göttin mit ihren drei Gesichtern erfahren, die ja doch für alle Frauen auf der Insel eine große Rolle spielt. Grade hier hätte die Autorin ein wenig ausführlicher werden und vielleicht ein paar mehr Rituale oder Ähnliches einbauen können.

Der Titel des Buches passt sehr gut zu der Geschichte. Maresi ist ja die Hauptfigur und auch das Lied der Insel lernt man in diesem Buch kennen.

 

Mein Fazit


An sich hat mir das Buch gefallen, nur braucht so eine Geschichte einfach mehr Seiten, um sich zu entwickeln.

Da die erste Hälfte des Buches sich nur um das Leben auf der Insel dreht, muss man aufpassen, dass man sich nicht schnell langweilt.

Der Schreibstil der Autorin jedoch hat mir gut gefallen und das Buch liest sich sehr flüssig.

Da mir das Buch für einen Fantasyroman einfach zu kurz ist und die Geschichte für mich erst wirklich in der MItte des Buches anfing, kann ich leider nur 3,5 Sterne vergeben.

Ich würde dennoch ein zweites Buch der Autorin lesen, da mir der Schreibstil wirklich gefallen hat und ich viel Potenzial in der Geschichte sehe.

 

Von mir gibt es für dieses Buch 3,5 von 5 Sternen.


Rezension von: AN

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler