Moni Kaspers - Der Cowboy - Dangerous Love

Autor/in: Moni Kaspers
Verlag: bookshouse
Seitenanzahl:
195
Ebook-ISBN:
9789963533428 (P-Book);
9789963533435 (.pdf);
9789963533442 (.epub);
9789963533459 (.prc)
Internetseite des Verlags:
http://www.bookshouse.de/buecher/Der_Cowboy___Dangerous_Love/

Aufmachung des Buches

Das Cover des eBooks „Der Cowboy - Dangerous Love“ von Moni Kaspers zeigt ein in schattengehaltenes, zugeneigtes Pärchen. Die Frau neigt ihren Kopf Richtung Himmel empor und der Mann schaut zu der Frau. Es herrscht eine Anziehungskraft zwischen den beiden und es wirkt sehr erotisch. Außerdem ist ein Motorrad leicht zu erkennen. Das Cover passt zu dem Inhalt des Buches: Liebesromanze in Rockerkreisen…

Inhalt
Die Schwestern Vivi und Lisa sind in den USA im Urlaub. Da passiert das Unfassbare. Sie geraten an zwei Kerle, die sie mit K. O.-Tropfen gefügig machen. Vivi erwacht in einem Keller, doch Lisa ist verschwunden. Schwer verletzt wird Vivi von einem unbekannten Mann gerettet und in ein Krankenhaus gebracht. Dann verschwindet er. Ihr Retter bleibt ihr als „Cowboy“ mit sommersprossigen Augen in Erinnerung. Lisa wird nicht gefunden und so macht Vivi sich eigenhändig auf die gefährliche Suche nach ihrer jüngeren Schwester. Dabei lernt Vivi verschiedene Rockerkreise kennen, die auch vor Frauenhandel, Drogen und Gewalt nicht zurückschrecken. Ihr Retter, der Cowboy, taucht wieder auf. Mit dessen Hilfe verfolgt sie Lisas Spur und entwickelt immer mehr Gefühle für den geheimnisvollen Cowboy…

Meine Meinung
Bei dem bei bookshouse erschienen eBook „Der Cowboy - Dangerous Love“ von der Autorin Moni Kaspers handelt es sich um einen romantischer Thriller. Es hat weniger als 200 Seiten, was recht kurz erscheint, aber durch die Länge auch nicht langweilig wird. Ich hätte aber trotzdem noch gerne mehr Hintergründe bzw. auch mehr über verschiedene Charaktere erfahren. Trotzdem hat mir die Geschichte um Vivi und den „Cowboy“ sehr gefallen. Es gibt spannende und gefühlvolle Momente.

Die Geschichte lädt den Leser in verschiedene Rockerkreise ein, wo man auch nicht vor Frauenhandel zurückschreckt. Für mich war solch eine Handlung eine neue Erfahrung. Ich lese zwar gerne Liebesromane, aber in solch einer Szene bin ich noch nicht eingetaucht. Teilweise war es auch für mich erschreckend zu erleben, wie die Männer aus den Rockerkreisen mit Frauen umgehen. Sie werden zur Prostitution gezwungen damit ordentlich Geld in die Kasse fließt. Für diese Zwecke werden Frauen entführt. Auch den Schwestern Vivi und Lisa droht dieses Schicksal. Doch der „Cowboy“ (er wird tatsächlich in seinem Milieu so genannt) rettet Vivi davor. Aber Lisa ist verschwunden. So taucht Vivi in die Welt der Rocker ein, um ihre Schwester zu finden. Diese Handlung war sehr interessant für mich, aber ich musste auch sehr schlucken.

Vivi fühlt sich zum „Cowboy“ hingezogen. Ich musste am Anfang erstmal damit umgehen, dass er auch zu der Gesellschaft gehörte, die mit Prostitution keine Probleme haben. Als ich den „Cowboy“ beim Lesen dann näher kennenlernte, wurde er mir sympathisch. Er hat seine Vergangenheit, die auch erklärt, warum er sein Leben bei den Rockern verbringt. Er ist liebevoll zu Vivi und nimmt in Kauf, dass er mit der Rettungsaktion von Lisa vielleicht nicht mehr zu seiner Rockerbande zurückkehren kann. Das ist ein wundervoller Liebesbeweis! Zwischen Vivi und der „Cowboy“ knistert es gewaltig. Und erst in einem erotischen Moment erfährt Vivi seinen Namen… Im Laufe der Handlung durchlebt der Cowboy auch eine Wandlung.

Vivi ist eine tolle Schwester. Was sie alles macht um Lisa wiederzufinden, ist beeindruckend. Sie bringt sich dafür selbst in Gefahr und nimmt einiges in Kauf. Sie durchsteht Ängste, aber entwickelt Gefühle zum Cowboy, die sie zunächst ignorieren möchte. Schließlich gehört er zu der Gesellschaft, die Frauen wie Lisa entführen um sie zu Prostituieren. Hier entsteht ein Zwiespalt der Gefühle, die ich sehr nachvollziehen kann. Kann Vivi Zuneigung zu einem Mann entwickeln, der scheinbar keine Probleme mit Frauenhandel hat?! Diese Frage finde ich sehr berechtigt…

Der Schreibstil von Moni Kaspers gefällt mir sehr gut. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und bleibt spannend. Wird Vivi ihre Schwester finden? Und was wird aus dem Cowboy?

Ich finde, das Buch hat Potential für eine Fortsetzung. Ich würde gerne noch mehr zu den verschiedenen Charakteren erfahren und wie ihr Leben weitergeht.

Mein Fazit
Ich habe mich bei „Der Cowboy - Dangerous Love“ sehr unterhalten gefühlt, hätte aber gerne noch mehr erfahren. Von mir gibt es vier Sterne für diesen Romantic Thriller. Vielen Dank für die Bereitstellung des eBooks :-).

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

 

Rezension von: KR 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler