Eleanor Prescott - Ein Kuss unterm Sternenhimmel

Autorin: Eleanor Prescott
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl:
576
ISBN:
978-3-442-48027-2

Internetseite des Verlags: http://www.randomhouse.de/goldmann/

Aufmachung des Buches

 

Das Cover hat mich angesprochen mit der Farbgestaltung. Zu der

Inhaltsbeschreibung passt es auf jeden Fall, auch wenn ich mich frage, was die Bank auf dem Cover soll. Die Leiter passt auf jedem Fall zu dem Charakter Woody. Pink ist normal nicht meine Farbe, aber zu dem Blauton und der schwarzen Bank und Leiter ist es farblich gut abgestimmt.


Inhalt


Bis vor Kurzem führte Roxy als aufstrebendes TV-Sternchen ein Leben auf der Überholspur. Jetzt wohnt sie im verschlafenen Örtchen Lavender Heath, und ihr Traum, wieder vor der Kamera zu stehen, ist in weite Ferne gerückt. Da entdeckt sie, dass ihr Fensterputzer ein ehemaliger Popstar ist – Woody, ihr Idol aus Teenager-Tagen. Roxy verliebt sich Hals über Kopf in ihn und hofft auf ein Date. Doch Woody hat nicht nur das Berühmtsein satt, sondern auch die Fans, die ihn anhimmeln. Kann Roxy doch noch nach den Sternen greifen und das Herz ihres Traummannes erobern?

 

Meine Meinung

 

Unterhaltsame Stunden mit der Gurkentruppe

 

Mal wieder ein Spontankauf und dann las ich ein paar Kritiken zu dem Buch. Nicht so berauschend, aber ich finde man sollte sich immer seine eigene Meinung bilden. Schon so oft war ich anderer Ansicht als die Mehrheit.


In diesem Buch geht es um Roxy, ehemals eine bekannte Moderatorin. Jetzt jagt sie nur noch von Party zu Party und versucht verzweifelt wieder in das Fernsehen zu kommen.

Eines Tages begegnet sie Woody, ihrem Scharm aus der Teenagerzeit. Doch Woody hat sich zurückgezogen aus dem Musikgeschäft und putzt nun Fenster. Er lädt sie zu einem Treffen ein. Doch nicht für ein kleines Stelldichein, wie Roxy gehofft hatte, sondern in eine Runde von Ex-Promis, die ihrem alten Leben hinterjammern. Roxy kommt sich am Anfang ein wenig veräppelt vor (sie doch schließlich ein Star), doch sie macht es sich zur Aufgabe allen wieder einen Job im Showbiz zu vermitteln. Ob sie wollen oder nicht.

Ein wenig führt die Inhaltsbeschreibung des Buches schon in die Irre. Klar geht es um Roxy und Woody, aber überwiegend dreht das Buch sich um die ganze Truppe. Abwechselnd erzählt das Buch von jedem der Charaktere und begleitet ihn ein paar Seiten. So lernt man alle der "Ex-Promis" kennen. Was macht eigentlich jemand, der nicht mehr berühmt ist?

Natürlich hat die Autorin alle Namen in diesem Buch erfunden, aber die Charaktere kommen einem doch bekannt vor bzw. gibt es genug Ex-Promis, die man damit in Verbindung bringen könnte. Ob eine Frau, die sich mit einem bekannten Politiker eingelassen hat und nur noch als Flittchen gilt oder ein Seriendarsteller, der immer nur auf seine eine Rolle begrenzt wird.

Ich bin froh, dass mich die mittelmäßigen Bewertungen nicht von diesem Buch abgeschreckt haben. Nach und nach ist mir die ganze Truppe ans Herz gewachsen.

Roxy ist eigentlich ein Typ Mensch den ich so garnicht mag. Nur ans Aussehen denken und von einer Party zur nächsten hetzen. Doch nach und nach lernt man in diesem Buch die wahre Roxy kennen, die sich hinter der Fassade versteckt.

 

Außerdem wäre da in diesem Buch natürlich Woody, den man schon in der Inhaltsbeschreibung kennenlernt. Ein ehemaliger Popstar, der sich freiwillig aus dem Showgeschäft gezogen hat und nun Fenster putzt. Aber macht ihn das wirklich glücklich?

 

Oder Simon, der eine gute Rolle in einer Soap hatte, die ihn zwar bekannt, aber nicht glücklich gemacht hat. Alle sehen ihn ihm nur den Bösewicht den er gespielt hat und nicht sein Talent. Dabei will er doch einfach nur einmal eine gute Romanze spielen...

 

Auch die anderen Charaktere haben Wünsche und Träume für die Zukunft und hängen zu sehr der Vergangenheit hinterher. Können so verschiedene Menschen sich überhaupt zusammenraufen und Freunde werden? Und wie passt Roxy in das ganze Bild? Sie nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund und überfahrt alle förmlich.

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen und das Buch ließ sich flüssig lesen. Besonders durch die regelmäßigen Wechsel der Charaktere kommt man sehr schnell voran. Die einzelnen Figuren mochte ich auch gerne. Ob der ehemalige Wetterfrosch, der in Ungnade gefallen ist oder der Serienstar der nun nur noch Kindertheater macht. Jeder hatte eine Seite an sich die mir gut gefallen hat.


Mein Fazit


Ein guter Unterhaltungsroman für ein paar schöne Lesestunden. Auch wenn die Inhaltsbeschreibung des Buches es verspricht, sollte man keine große Liebesgeschichte erwarten. Die kommt zwar auch vor, war aber für mich eher nebensächlich. Für mich war das Highlight an diesem Buch die Szenen, in denen sich die turblente Gruppe getroffen hat und verschiedene Charakterzüge aufeinander getroffen sind.

PS: Der englische Titel passt wie so oft besser für das Buch: Could it be I'm falling in love? Denn das fragt sich Roxy auch in diesem Buch.

 

Von mir gibt es für dieses Buch 4 von 5 Sternen.


Rezension von: AN

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler