David Cadji-Newby - Ach, du Schreck, mein Name ist weg!

Autor: David Cadji-Newby

Illustrationen: Pedro Serapicos  
Seitenanzahl: je nach Länge des Namens 
Internetseite des Verlags
: www.lostmy.name

Aufmachung des Buches

Anfangs war ich skeptisch. Dieses Buch ist immer als Werbung bei Facebook aufgeploppt und obwohl ich das Cover ansprechend fand, habe ich mich nie daran getraut aus Angst in eine Abofalle zu geraten. Irgendwann hat meine Neugierde aber gesiegt und es war die beste Entscheidung seit langem!


Inhalt

Eine Inhaltsangabe gibt es hierfür leider nicht. Also gebe ich einfach mit meinen eigenen Worten die Geschichte wieder:

Ein Junge/Mädchen entdeckt eines Morgens, dass etwas an der Zimmertür fehlt: der Name. So muss sich der Junge/das Mädchen auf die Suche nach seinem/ihrem Namen machen und erlebt dabei so einiges.

 


Meine Meinung

Ich finde es absolut super und mein Sohn liebt es auch. Ich habe es gleich für meine beiden Söhne bestellt, falls man es irgendwann nicht mehr nachkaufen kann. 

Es ist ein personalisiertes Buch, d.h. auf der Homepage gibt man den Namen des Kindes und das Geschlecht an. Dann wird die Geschichte automatisch generiert. Ich fand es auch toll, dass man sich das direkt als eine Art Vorabexemplar auf der Homepage anschauen konnte.

Die Geschichte ist in Reimen geschrieben und die Bilder sind schön groß. Mein großer Sohn wollte es gar nicht aus der Hand legen und will es immer wieder vorgelesen bekommen.  

 


Mein Fazit

Absolute Empfehlung. Ich bin absolut begeistert und habe es auch schon einigen anderen Müttern gezeigt, die ebenfalls sehr begeistert waren. Ohne die Facebook-Werbung wäre ich nicht auf ein so tolles Buch aufmerksam geworden. 

 


Von mir gibt es für dieses Buch 5 von 5 Sternen.


Rezension von: JE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler