Timothy Zahn - Star Wars - Glücksritter

Autor: Timothy Zahn
Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl:
560
ISBN:
978-3-442-26957-0

EBook-ISBN: 978-3-641-12834-0

Internetseite des Verlags: http://www.randomhouse.de/blanvalet/

Aufmachung des Buches


Das Buch zeigt Han Solo, seinen Partner Chewbacca und Lando.

Das Cover ist schlicht gehalten, sodass es nicht viel vom Inhalt verrät. Es zeigt jedoch, um wen es überwiegend in diesem Buch geht.


Inhalt


Han Solo sollte mit sich zufrieden sein. Ohne ihn wäre der Todesstern nicht zerstört worden. Ohne ihn hätten die Rebellen nicht einen ersten großen Erfolg gegen das Imperium feiern können. Alles könnte gut sein, wäre das nicht das riesige Kopfgeld, dass Jabba der Hutt auf ihn ausgesetzt hat. Nur das Lösegeld eines Königs könnte Han davon freikaufen - oder das Vermögen eines Gangsterbosses. Doch der Plan, der sich anfangs wie ein genialer Coup anhört, könnte rasch zu einer Todesfalle für Han, Chewbacca und Lando Calrissian werde.


Meine Meinung


Dieses Buch spielt nach Episode 4 der Star Wars Saga und dreht sich wie es der Inhalt schon verspricht, überwiegend um Han Solo. Auch Lando Calrissian ist mal wieder von der Partie. Auch wenn die beiden eigentlich nicht so gut aufeinander zu sprechen sind, müssen die beiden für diesen Coup zusammenarbeiten.

Über Han Solo schwebt immer noch das Kopfgeld, das Jabba the Hutt auf ihn ausgesetzt aufgrund seiner Schulden ihm gegenüber. Als Han Solo ein Angebot bekommt, dass ihm Millionen von Credits verspricht, kann er einfach nicht widerstehen. So baut er sich ein Team auf, um in eines der bestgesichersten Gebäude einzubrechen - und dann ist wahrscheinlich auch noch die Schwarze Sonne, ein gefährlicher Verbrecherring, involviert. Können sie es schaffen, die Beute zu bekommen ohne selbst das Leben zu verlieren?

Ich bin ein großer Fan von den Büchern von Timothy Zahn und habe an die 10 Bücher von ihm gelesen. Doch leider muss ich sagen, dass mich dieses Buch nicht so ganz überzeugen konnte. Zum Teil liegt es wohl daran, dass ich lieber Star Wars Bücher lese, die nach Episode 6 spielen und zum Teil daran, dass es nicht im Weltraum spielt. Es fehlten mir an manchen Stellen einfach die typischen Raumschlachten im Star Wars Universum.

Ich habe jetzt fast einen Monat für das Buch gebraucht, was teilweise an Leserunden und anderen Rezensionsexemplaren lag, aber auch größtenteils daran, dass sich das Buch an vielen Stellen oft in die Länge gezogen hat.

Es geht die ganze Zeit nur darum, in das Gebäude einzubrechen und die Leute zu beobachten, Strategien zu entwickeln usw. Das hat das Ganze schon ziemlich zäh gemacht, zumal das Buch 560 Seiten hat. Da kann es schon mal sein, dass man das Interesse für eine Weile verliert.

An dem Schreibstil von Zahn habe ich wie immer nicht auszusetzen, aber man hätte die Geschichte wirklich schneller abwickeln können. Es gibt wie immer viele Kämpfe, aber da sich das Buch auch überwiegend vom Han Solo dreht, hat mir einfach sein typischer Charme gefehlt in diesem Buch. Es sind zu viele technische Details enthalten und ich hätte mir auch gerne mehr Streitgespräche zwischen ihm und Lando gewünscht, zwischen denen eigentlich Funkstille herrschte.

Natürlich hat Zahn alles gut ausgetüffelt. Jeder Schritt im Buch macht Sinn im Weg auf den Einbruch. Aber irgendwas ist es einfach zu viel.
Viel mehr zum Inhalt des Buches gibt es eigentlich nicht zu sagen. Große "zwischenmenschliche" Beziehungen gibt es hier in diesem Buch nicht.


Mein Fazit


Leider muss ich sagen, dass Zahn mich mit diesem Buch nicht so überzeugen konnte. Seine älteren Bücher haben mehr Charme gehabt und konnten mich tagelang fesseln. Dies fehlte einfach bei dieser Geschichte. Vielleicht ist dieses Buch eher was für Männer, die detailsversessen sind. Ich würde da eher andere Bücher von Zahn empfehlen. Aber jeder Autor kann ja mal ein schlechten "Tag" haben ;)

Meine "Sucht" nach Star Wars Büchern schmälert es auf jeden Fall nicht ;) Und dem Autor würde ich immer wieder eine Chance geben. Aber bitte mit Büchern, die nach Episode 6 spielen ;)


Von mir gibt es für dieses Buch 3 von 5 Sternen.


Rezension von: AN

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gerd D. (Freitag, 20 März 2015 18:48)

    Das Buch steht schon ein weilchen auf meiner to-be-read Liste, aber ich lese eigentlich nichts gutes darüber, und nach dem mich schon der erste Band der Mara Jade Abenteuer (Allegiance) nicht recht überzeugen konnte, bleibt es da jetzt noch etwas länger. :)

    Solo Fans würde ich persönlich "Ehre unter Dieben" vom Autorenduo S. A. Corey nahe legen, ich finde sie haben seinen Charakter sehr gut getroffen und eine Geschichte geschaffen bei der ich mich and die frühen Solo Romane von Brian Daley erinnert fühlte (ich brauche wohl nicht extra zu erwähnen das ich diese geliebt habe).

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler