Sophie Kinsella - Charleston Girl

Autor/in: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann
Seitenanzahl:
496
ISBN:
978-3-442-47399-1
Ebook-ISBN: 978-3-641-06983-4
Internetseite des Verlags:
http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Charleston-Girl-Roman/Sophie-Kinsella/e344237.rhd


Aufmachung des Buches
Die Aufmachung des Buches entspricht einem typischen Kinsella-Roman. Das Cover hat ein violetter Hintergrund. Man sieht zwei Frauen, die sich gegenseitig den Rücken zuwenden. Eine von ihnen hat ein Charleston-Kostüm an und eine Perlenkette mit Libelle um den Hals, die im Roman eine größere Rolle spielen wird. Diese Kette und weitere Gegenstände, wie eine Schallplatte oder auch ein Schwarzweiß-Foto fliegen um die beiden Damen herum. Das Cover wirkt lustig und deutet auf den Buchinhalt hin.

Inhalt
Das Buch „Charleston Girl“ von der Autorin Sophie Kinsella beginnt mit einer anstehenden Beerdigung von Laras hundertfünfjährigen Großtante Sadie. Keiner der anwesenden Familienangehörigen hatte zu Sadies Lebzeiten groß Kontakt zu ihr. Dementsprechend kalt wirkt die Bestattungsprozedur. Doch plötzlich erscheint Lara ihre Großtante Sadie als Geist, in Gestalt einer Anfang zwanzigjährigen und gekleidet wie in den 20er Jahre. Nur Lara kann Sadie sehen. Sie bitte Lara die Bestattung aufzuhalten, denn sie muss unbedingt ihre verschollene Perlenkette mit einem Libellenanhänger finden. Zunächst glaubt Lara zwar an eine Halluzination, aber stoppt die Beerdigung dann doch. Von nun an taucht Sadie ständig bei Lara auf und bettelt um ihre Hilfe. Dabei hat Lara doch selbst Probleme: Sie möchte ihren Exfreund zurück, ihre Partnerin und gleichzeitig beste Freundin von der Headhunter-Agentur hat sie im Stich gelassen und überhaupt schreibt die Firma keine schwarzen Zahlen. Nicht nur, dass Sadie ihre Hilfe benötigt um die Kette wiederzufinden, nein, sie möchte auch noch, dass Lara mit einem Mann anbändelt und ein Date mit diesem für Sadie hat!!! Eine seltsame, aber auch interessante Zeit beginnt für Lara und vielleicht wird aus Nervensäge Sadie ja doch noch eine gute Freundin?!

Meine Meinung
Der Roman beginnt zwar eigentlich mit einer traurigen Angelegenheit, aber der Humor von Sophie Kinsellas Schreibstil ist schon zu Anfang wieder gegeben. Sie hat mich in diesem Roman wieder zum Schmunzeln gebracht und teilweise konnte ich das Buch nicht zur Seite legen. Man fiebert mit Lara und Sadie mit.

Sadie ist zwar eine kleine Nervensäge, meiner Meinung nach, doch habe ich sie auch irgendwann als Leserin toll gefunden. Sie hat in einigen Dingen auch Recht, schon wenn es um Laras Exfreund geht, aber bei anderen Angelegenheiten muss man manchmal doch den Kopf über sie schütteln.

Lustig war die Situation als Lara gezwungenermaßen in Charleston-Kleider das Date mit Sadies ausgesuchtem Mann, dem Amerikaner Ed, antritt. Da wäre ich mir auch dämlich vorgekommen^^. Lara und Ed wissen zunächst nichts miteinander anzufangen, denn schon diese Verabredung kam durch seltsame Umstände zustande.

Lara ist eine sympathische Frau. Allerdings muss sie noch manche Ansichten ändern und diese Hilfe bekommt sie ausgerechnet durch Sadie. Lara hat Probleme in ihrer Headhunter-Firma. Ihre scheinbar beste Freundin hat sie hängen gelassen als sie im Urlaub einen Mann kennengelernt hat. Jetzt muss Lara mit Assistentin Kate das kleine Unternehmen alleine stemmen. Wird sie die Probleme in den Griff bekommen können?

Die Suche nach Sadies Perlenkette wird auch so manche Familiengeheimnisse lüften und die Augen von manchen Personen öffnen. Dabei spielt Laras reicher Onkel auch eine größere Rolle.

Ich habe mich sehr unterhalten gefühlt bei diesem Buch, das sich flüssig lesen lässt. Sophie Kinsella schafft es immer wieder mich zum Lachen zu bringen.


Mein Fazit

Ich gebe diesem herzerwärmenden Frauenroman vier gute Sterne. Es war sehr unterhaltend und ich kann es weiterempfehlen.

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

Rezension von: KR


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler