Hape Kerkeling - Der Junge muss an die frische Luft

Autorin: Hape Kerkeling
Verlag: Piper
Seitenanzahl:
320
ISBN:
978-3-492-05700-4
Internetseite des Verlags
: www.piper.de

Aufmachung des Buches


Ein schlichtes Cover, das genau zeigt, um wen es gibt. Ein wirklich gut getroffenes Foto von Kerkeling und eine passende Hintergrundfarbe machen das Cover sehr stimmig.


Inhalt


Mit »Ich bin dann mal weg« hat er Millionen Leser inspiriert, persönliche Grenzen zu überschreiten. Jetzt spricht Hape Kerkeling über seine Kindheit; entwaffnend ehrlich, mit großem Humor und Ernsthaftigkeit. Über die frühen Jahre im Ruhrgebiet, Bonanza-Spiele, Gurkenschnittchen und den ersten Farbfernseher; das Auf und Ab einer dreißigjährigen, turbulenten Karriere - und darüber, warum es manchmal ein Glück ist, sich hinter Schnauzbart und Herrenhandtasche verstecken zu können. Über berührende Begegnungen und Verluste, Lebensmut und die Energie, immer wieder aufzustehen.


Meine Meinung


Herrlich erfrischend und berührend


"Der Weg zum Glück einer Gesellschaft führt einzig über den gegenseitigen Respekt füreinander. Wer seine Mitmenschen, aus welchem fadenscheinigen Grund auch immer, zu Aussätzigen abstempeln will, vertritt keine mutige Meinung, sondern hat ganz einfach einen miesen Charakter." - Seite 119


Als ich gehört habe, dass Hape Kerkeling wieder ein Buch schreibt, dachte ich: Oh, das muss ich auch wieder lesen. Schon "Ich bin dann mal weg" hat mir gut gefallen, auch wenn es am Ende doch ein wenig langatmig wurde. Aber da ich Hape Kerkeling als Comedian und auch als Mensch wirklich sehr gerne mag, war ich sehr gespannt über sein neuestes Werk.

Kerkeling erzählt in diesem Buch erfrischend ehrlich von seiner teilweise sehr schwierigen Kindheit und auch über das Showbusiness an sich.

Nicht alles ist immer so schön und aufregend wie es scheint. Hape Kerkeling musste schon früh als KInd lernen wie hart das Leben sein kann und hat alles mit einer Portion Humor überspielt.

Das Lachen scheint das Wichtigste im Leben von Hape Kerkeling gewesen zu sein und ist es immer noch.

In diesem Buch erfährt man wirklich sehr viel über seine Vergangenheit und oft habe ich mich gefragt, wie er sich noch so genau an seine Kindheit erinnern konnte. Ich weiß kaum noch etwas aus meiner Kindheit, vieles ist verschwommen, aber ich denke die schwierigen Umstände seiner Kindheit haben sich bei Kerkeling eingebrannt.

Man erfährt in diesem Buch auch viel über Hape Kerkelings Omas, zwei wirkliche starke Frauen, die ihn zu dem gemacht haben, was er heute ist. Es gibt immer wieder herrliche Anekdoten aus seiner Kindheit und man kann sich bildlich vorstellen, wie er als pausbäckiger Junge die Frauen um den kleinen Finger gewickelt hat.

Zudem gibt es auch kleine Details aus seinem Leben auf der Achse und als Showstar, von denen ich gerne noch mehr gelesen hätte, da es wirklich sehr ehrlich geschrieben ist und zeigt, dass nicht immer alles so zu sein scheint wie es ist.

Auch seine Ansicht über Gott hat mir gut gefallen und dass es auch vieles gibt, dass Hape Kerkeling tief berühren kann. Ob es nun eine Reise in ein armes Land oder die Begegnung mit einem kleinen Mädchen ist, das bald sterben wird und dessen Herzenswunsch es ist einmal Horst Schlämmer zu treffen und er es auch hier schafft über seine Rolle hinaus als Mensch auszutreten, der selbst Hoch und Tiefs überlebt hat in seinem Leben.


Mein Fazit


Hape Kerkeling wie er leibt und lebt... berührend und mit einer Prise Humor versehen. Hape Kerkeling bleibt für mich eine Persönlichkeit, die ich im Fernsehen vermissen werde, da er sich ja jetzt mit 50 zurückziehen möchte. Er wird sicherlich eine Lücke hinterlassen, aber ich werde mich immer gerne an seine Werke erinnern, sei es nun als Königin Beatrice oder als Horst Schlämmer. Schon in "Ich bin dann mal weg" erlebte man Kerkeling als tiefgründigen Mann, nur erfährt man noch mehr aus seinem Leben und was ihn zu dem gemacht hat, was er heute ist.


Von mir gibt es für dieses Buch 4 von 5 Sternen.


Rezension von: AN



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler