Marie Graßhoff - Kernstaub-Über den Staub an Schmetterlingsflügel

Autor/in: Marie Graßhoff
Format: Kindle Edition (Print-Ausgabe ist in Arbeit)
Seitenanzahl: zwischen 800 und 1.200 Seiten (je nach Formatierung)
ASIN: B00KASLHA4
Internetseite der Autorin: http://nebelecho.blogspot.de/

 

Aufmachung des Buches

Inzwischen gibt es zwei verschiedene Buchcoverversionen. Die Buchgestaltung, die ich als erstes kennengelernt habe, ist sehr schlicht gehalten. Dieses Cover soll nach Äußerung der Autorin in der Leserunde mit den zwei weiteren darauf folgenden Bücher ein Sinn ergeben, wenn man sie nebeneinander legt. Auf dem ersten Buch sieht man fünf Quadrate in einer Reihe auf schwarzem Hintergrund. Das Viereck in der Mitte ist blau, die anderen sind weiß. Wie geschrieben bisher ist es ein schlichtes Cover, aber ich bin gespannt, welche Bedeutung die Vierecke haben werden, wenn alle drei Bücher erschienen sind.

 

Inhalt

Ich mache es mir gerade etwas schwer den Inhalt dieser großen Geschichte zusammenzufassen, aber ich versuche es :-D.

 

Seelen sind der große Bestandteil im Auftakt der Trilogie „Kernstaub – Über den Staub an Schmetterlingsflügel“ von der Autorin Marie Graßhoff.

 

Das Leben der neunzehnjährigen Mara verändert sich plötzlich gewaltig als Juan, der Bruder von ihrer besten Freundin, plötzlich Kontakt mit ihr aufnimmt. Das ist seltsam für sie, denn bisher wollte Juan überhaupt nichts mit Mara zu tun haben und hat sie immer wieder geärgert und aufgezogen. Er berichtet ihr von zwei Uhren und zwei seltsamen Personen, die mit ihm in Kontakt getreten sind. Diese Personen, Manjana und William, haben es letztendlich auch auf Mara abgesehen. Aber warum und was hat es mit den Uhren auf sich? Maras vermeintlich netter Butler Ciar zeigt auch bald sein wahres Gesicht/Wesen. Und als dann auch noch Glen auftaucht und Mara und Juan mit sich nimmt, ist es für Mara nur noch wie in einem (Alb-)Traum. Plötzlich findet sie sich mit einer abstrusen Geschichte von Glen in der wahren Realität 528 Jahre später und soll ihre Erinnerungen aus vergangenen Leben mit ihrem Partner A’en wieder finden… Wer ist A’en und warum wird Mara auch Ngaja genannt und was hat sie mit „Kernstaub“ zu tun? Und wie sieht die Welt in 528 Jahren aus? Viele Dinge passieren in diesem eBook, die ich nicht spoilern möchte, denn auch ich musste beim Lesen lange auf Antworten warten ;-).

 

Meine Meinung

Dieses Buch ist der Beginn einer großen Trilogie. Groß? Ja, weil schon das erste Buch eine Seitenanzahl von knapp 1000 Seiten mit sich bringt. Also am besten nur dann lesen, wenn man sich mal wieder richtig Zeit nehmen möchte für ein langes Buch.

 

Marie Grasshoff hat hier eine riesige Geschichte geschrieben, wo ich mich immer noch frage, wie man auf so fantastische Ideen kommen kann. Sie muss sich wirklich viel Gedanken gemacht haben während sie dieses erste Buch einer Trilogie geschrieben hat. Die Verbindungen/Zusammenhänge von verschiedenen Personen/Seelen und die Erlebnisse aus den vergangenen Zeiten hat sie dermaßen ausgearbeitet, sodass hinter diesem Buch, meiner Meinung nach, viel Arbeit stecken muss. Und solch eine Idee auf Papier zu bringen: Wow!

 

Allerdings muss der Leser lange auf Antworten warten. Beim Lesen kommen doch immer wieder Fragezeichen auf, aber das ist von der Autorin gewollt. Nur nach und nach erklären sich die Dinge und auch erkennt man wieder die Ausarbeitung der Handlung. Ab und an war ich dann doch leicht irritiert, denn manche Umgebungen und Geschehnisse im Buch konnte ich mir schwerlich vorstellen, das mag aber auch an meinem Fantasievermögen liegen ;-).

 

Einen kleinen Kritikpunkt für mich sind die sich leider häufenden Rechtschreibfehler in meiner eBook-Ausgabe. Vielleicht sollte man hier noch mal die Ausgabe korrigieren (was nach Aussage von Marie Graßhoff schon in Angriff genommen wurde ;-)).

 

Das Leben 528 Jahre nach Maras Gegenwart ist sehr bedrückend. Ich hoffe so eine Zukunft wird unsere Welt nicht haben, wobei vieles sehr nah an der Realität ist. In den 528 Jahren waren Kriege und Verderben große Themen und dementsprechend sieht die Welt auch nicht so rosig aus, aber mehr möchte ich nicht verraten.

 

Das Buch spricht unterschiedliche Genre an und ist somit nicht richtig zuordnungsbar. Es gibt Elemente von Science-Fiction, Abenteuer, Liebesgeschichte, politische Themen, Fantasy etc. Man findet sehr viele Thematiken in diesem Buch.

 

Ab und zu habe ich mich leicht an Star Wars erinnert gefühlt. Genauer möchte ich nicht darauf eingehen, da ich ja das Spoilern vermeiden möchte. Aber es gab ein Element, dass mich an den dritten der neuen Filme erinnert hat ;-).

 

Mein Fazit

Zunächst empfehle ich dieses Buch an Leute mit viel Fantasie und Leser, die nicht immer sofort alle Antworten beim Lesen auf dem Tablett serviert bekommen möchten. Außerdem sollte man Zeit einplanen für das Lesen dieses Buches.

 

Ich gebe dem Buch vier Sterne. Ein Sternabzug wegen der sich häufenden Rechtschreibfehler und weil mir an manchen Stellen beim Lesen die Vorstellungskraft gefehlt hat. Außerdem waren mir manche Kapitel zu lang erschienen, was beim Lesen eines eBooks für mich etwas anstrengend wirkt. Dies sind aber alles nur klitzekleine Kritikpunkte. Deshalb vier gute Sterne von mir für eine großartige Idee einer Trilogie. Ich hoffe auch die weiteren Fortsetzungen noch irgendwann zu lesen. Noch sind diese ja nicht erschienen.

 

Vielen Dank an Marie Grasshoff für die Bereitstellung des eBooks für die Leserunde :-).

 

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

 

Rezension von: KR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler