Oliver Stöwing - Freunde und Feinde 2 - Begegnungen

Autor/in: Oliver Stöwing
Verlag: Knaur Verlag
Seitenanzahl: 40
EBook-ISBN: 978-3-426-43188-7
Internetseite des Verlags: http://www.droemer-knaur.de/home

 

Aufmachung des Buches

Die Aufmachung des zweiten Teils von der eBook-Serie „Freunde und Feinde“ unterscheidet sich nur in einem einzigen Merkmal zu Teil 1 und das wäre: Statt der roten Farbe des Hutes und des Koffers sowie der Titel, stelle man sich einfach alles in blauer Farbe vor ;-). Und schon hat man das Cover. Und da es sich um eine Bücher-Serie handelt, finde ich es auch nicht weiter schlimm, dass das Buchbild ansonsten das gleiche geblieben ist.

 

Inhalt

Achtung Spoilergefahr…

Im zweiten Teil der eBook-Serie „Freunde und Feinde 2 – Begegnungen“ von dem Autoren Oliver Stöwing beginnt Sylvia nun gemeinsam mit ihrer ehemaligen Schulkameradin Kerstin über den mysteriösen Tod von Jugendfreund Joscha zu recherchieren. Dabei kommen sie einem Drogengeschäft auf die Schliche und Sylvia muss erkennen, dass Joscha und Kerstin etwas verbunden hat…

 

Außerdem verhält sich ihre Ziehschwester Effi merkwürdig. Hat sie außergewöhnliche Fähigkeiten?

 

Meine Meinung

Eigentlich lässt sich nicht viel zu 40 eBook-Seiten sagen, denn es handelt sich in Wahrheit ja nur um das zweite Kapitel/die zweite Folge. Dieses Kapitel lässt sich schnell durchlesen, aber viel passiert ist, nach meinem Gefühl, nicht. Sylvia verbündet sich mit Kerstin und beginnt Joschas Tod aufklären zu wollen. Denn sicher ist sie sich nicht, dass es sich um einen Selbstmord gehandelt hat.

 

Doro sieht ihren neuen Nachbarn das erste Mal und scheint von seinem Aussehen angezogen zu sein. Außerdem erlebt man als Leser eine Liebesszene zwischen Doro und ihrem Mann. Hier erfährt man, dass Doros Leidenschaft noch nicht gestillt ist. Was genau damit gemeint ist, erkennt man als Leser noch nicht. Ich war allerdings leicht irritiert, dass plötzlich ein Perspektivwechsel vorgenommen wurde. Denn eigentlich wird die Geschichte ja aus Sylvias Sicht erzählt, aber die Szene um ihre Freundin Doro wechselt dann in die Dritte Person…

 

Der Schreibstil war, wie im ersten Buch, wieder flüssig zu lesen, aber dieses Mal fehlte mir irgendwie etwas Spannung. Nur das Ende in Form von Effi (auch wieder aus der Dritten Person geschrieben) hinterlässt Interesse am Weiterlesen des dritten Teils. Hier erkennt man nämlich wieder, dass mit Effi irgendetwas nicht stimmt.

 

Interessant ist auch, dass Joscha scheinbar Heimlichkeiten mit Kerstin hatte, von denen Sylvia nichts wusste. Und warum musste er sterben? Das hat sich natürlich noch nicht geklärt.

 

Ich möchte auch die weiteren Teile lesen, nur dieses Mal war mir die Geschichte etwas zu oberflächlich bzw. zu kurz. Aber es handelt sich ja schließlich auch nur um eine Folge von einer fünfteiligen Serie in Buchformat.

 

Mein Fazit

Dieses Mal gibt es 3 Sterne von mir, weil mir die Handlung zu knapp gehalten war.

 

Somit gibt es 3 von 5 Sternen von mir.

 

Rezension von: KR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler