Priska Lo Cascio - Das Herz des Sternenbringers

Autorin: Priska Lo Cascio 
Verlag: Thienemann 
Seitenanzahl: 430 Seiten 
ISBN: 978-3-522-20183-4 
Internetseite des Verlags: www.thienemann.de 

Aufmachung des Buches
Das Cover ist wunderschön. Der Schutzumschlag ist einfach ein Traum. Es ist orange gehalten und hat lilane Schatten sozusagen in Form von Vögeln, Blumen, Verzierungen etc. Man erkennt den historischen Roman arin, denn im Hintergrund sind Landkarten und Burgen abgebildet. Ein sehr harmonisches und anziehendes Cover.

Inhalt
Alwynn, eine junge selbstbewusste Angelsächsin, führt während des englischen Thronfolgekrieges den Gutshof und die Ländereien ihres Bruder.

 

Garred, Normanne mit angelsächsischen Wurzeln, wird von Herzog William als Spion nach England geschickt.


Als Garred auf Wertlyng auftaucht, hat Alwynn keine Ahnung, wer der junge Normanne wirklich ist, doch er weckt tiefe Gefühle in ihr - sie verliebt sich in den geheimnisvollen Fremden. Auch der Spion kann der jungen Gutsherrin nicht widerstehen. Als Alwynn gegen ihren Willen mit dem arroganten Turoc verheiratet wird, bleiben den beiden nur noch heimliche Treffen. Durch ihre verbotene Liebe bringen sich beide in große Gefahr, doch Garred würde alles für Alwynn tun. Was aber, wenn der Tag kommt, an dem er gegen ihresgleichen in die Schlacht ziehen muss, und sie von seinem unverzeihlichen Verrat erfährt?



Meine Meinung
Struktur:
Die Kapitel sind kurz und lassen sich gut und flüssig lesen. Die sprachliche Komponente finde ich sehr interessant, denn es wird sowohl die alte Sprache benutzt, speziell für Kosenamen wie ¨mein Herz¨ oder ähnliches, aber gelegentlich kommt auch eine jugendhaftere Sprache zum Einsatz. Ich glaube nicht, dass einige Wörter zu der Zeit bereits bekannt waren, aber es stört in der Geschichte nicht, da es eh sehr moderne Strukturen schon zu der damaligen Zeit gab.

Story:

Es werden zwei Geschichten parallel erzählt. Zum einen geht es um die junge Alwynn. Sie ist die Schwester des Thane. Dieser ist viel unterwegs, denn er ist auch einer der Housecarls des Königs und sie müssen sich für den Krieg vorbereiten. So unterliegt ihr Wertlyng und sie kümmert sich gut um das Dorf und ihre Bewohner. Sie hat einen starken Hang sich mehr um andere als um sich selbst zu kümmern, aber deswegen wird sie auch von den Dorfbewohnern sehr geschätzt. Und natürlich, weil sie genauso anpackt wie jeder andere auch und nicht zu den verhätschelten Gören gehört, die nur ihre Bediensteten rumscheuchen. Sie ist sehr gastfreundlich und so kommt es, dass sie Garred aufnimmt.

Garred ist ein ¨Bastard¨, ein Mischung aus Normanne und Angelsachse und soll als Spion zu den Angelsachsen geschickt werden um einen geeigneten Angriffspunkt zu finden. Sehr schnell begreift er aber das Leben in Wertlyng und mit Alwynn zu schätzen. So sehr sein Hass in der Normandie auf die Angelsachsen war, so schnell ist er bei Alwynns Anblick verflogen. Nun versucht er, beiden Königen irgendwie gerecht zu werden, denn er hat beiden den Treueschwur geleistet. Gar nicht so leicht, vor allem wenn man auch noch Alwynn und das Dorf beschützen will.

 

Die Geschichte ist wundervoll und sehr stimmig. Es werden auch viele Hintergründe zur damaligen Zeit erläutert und: zumindest der geschichtliche Teil basiert auf tatsächlichen Geschehnissen! Die Liebesgeschichte mag vielleicht auch wahr sein, aber sie wurde in den Geschichtsdokumenten nicht nieder geschrieben ;-)

Man kann die Gesichte schnell lesen, denn es ist so wundervoll geschrieben. Die Geschehnisse greifen ineinander über, man hat mehrere Blickwinkel, aber man hat überhaupt keine Probleme mit den Übergängen. Es ist sehr spannend geschrieben und dabei ist es egal, welchen Teil der Geschichte ich nun gerade meine. Sowohl der historische Part, als auch der Beziehungspart wird spannend geschrieben. Ich konnte das Buch kaum weglegen. 

 

Außerdem ist sehr viel Gefühl in dem Buch. Mehr als einmal kamen mir die Tränen. 

 

Es ist das erste Buch der Autorin und ich muss sagen: Großes Lob!!! Es hat mir Spaß gemacht an der Leserunde teilzunehmen und diesen kleinen Schatz für mich entdeckt zu haben.



Mein Fazit
Von mir gibt es für dieses Buch 5 von 5 Sternen.
Rezension von: JE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler