Sarah Heumann - High Heels im Hühnerstall

Autorin: Sarah Heumann
Verlag: atb
Seitenanzahl:
240 Seiten
ISBN:
978-3-7466-2987-2

Internetseite des Verlags: www.aufbau-verlag.de


Aufmachung des Buches
Das Cover ist wirklich sehr schön und bekommt von mir alleine schon deshalb einen Plus-Punkt, weil es ein Frauenroman ist und NICHT PINK gestaltet wurde :-) Der Titel verspricht Humor und das Bild mit den roten Gummistiefeln im Weizenfeld untermalt es nochmal.

Inhalt
Als die Großstadtpflanze Anna erfährt, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrügt, flieht sie aufs Land, um bei ihrer Lieblingstante Trost zu suchen. Aber auch hier findet Anna keine Ruhe. Das ganze Viehzeug macht sie wahnsinnig, Hofschwein Rudi zerstört ihr Handy, der Hühnermist ihre Lieblingsschuhe, und Nachbar Martin mit seinen unkontrollierbaren Kühen geht ihr kolossal auf den Geist. Dann stirbt auch noch die Tante - und hinterlässt Anna ihren Hof. Zwischen Hühnermist und Tierterror hadert Anna mit ihrem Schicksal als Bäuerin wider Willen, bis sich ein vermeintliches Landei als Mann ihres Herzens erweist.

Meine Meinung
Anna ist eine herzensgute, wenn auch tollpatschige junge Frau und so fährt sie zu ihrer Tante Stops auf das Land. Das Dorf in dem sie dann vorübergehend wohnt, wird natürlich sehr überspitzt dargestellt, aber das finde ich sogar sehr lustig. Ich komme selber vom Land und einiges kam mir wirklich bekannt vor und ich habe oft und viel herzhaft gelacht.
In so einem kleinen Dorf sind viele Charaktere vertreten und jeder kennt jeden. Damit muss Anna auch erst einmal klar kommen. Sie versucht sich wirklich zu integrieren, aber es ist doch schwieriger als gedacht und mehr als einmal möchte sie am liebsten die Flinte ins Korn werfen.

In diesem Roman ist wirklich von allem etwas dabei und das macht es so sympathisch. Meine Emotionen waren wirklich weitreichende. Ich habe wirklich mitgefiebert und gelacht, geschmunzelt, Tränchen weggedrückt und war natürlich mega gespannt auf das Ende und habe mit Anna zusammen gelitten und Detektiv gespielt. Es war eine wirklich schöne Lese-Erfahrung.

Eine Fragen bleiben jedoch offen und auch einige Situationen sind sehr als Parodie aufgebaut, wobei ich nicht weiß, ob das so gewollt war.

Das Buch ist aber wirklich gut zu lesen. Man kommt gut rein, kann zügig lesen, die Kapitel sind nicht zu lang und die Personen sind nur ein klein wenig übertrieben dargestellt.



Mein Fazit
Das Buch lässt sich sehr gut lesen und ist eine super Lektüre für zwischendurch. Sei es um mal aufgemuntert zu werden (dafür auf jeden Fall geeignet) oder um einfach mal etwas leichtere Lektüre für zwischendurch oder unterwegs zu lesen.


Von mir gibt es für dieses Buch 4 von 5 Sternen.

Rezension von: JE

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler