Carole Matthews - Die Schokoladendiät

Autor/in: Carole Matthews
Übersetzer/in: Barbara Ostrop und Elvira Willems
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seitenzahl: 464 (laut meiner Taschenbuchausgabe, die leider nicht mehr erhältlich ist)
Ebook-ISBN: 978-3-644-40641-4
Internetseite des Verlags: 
http://www.rowohlt.de/

Aufmachung des Buches

Passend zum Titel ist das Buchcover mit Schokolade in allen Formen bestückt. Die Pralinen sind so angeordnet, dass eine Herzform entsteht. Der Hintergrund ist rosa gehalten. Man kann sagen, dass das Cover schon zeigt, dass es sich um einen Frauenroman handelt. Das Buch wirkt meiner Meinung nach ansprechend.

 

Inhalt

„Die Schokoladendiät“ von der Autorin Carole Matthews erzählt die Geschichte von vier Freundinnen: Lucy, Chantal, Nadia und Autumn. Alle vier hegen eine gemeinsame Leidenschaft: Schokolade. Deshalb treffen sie sich auch regelmäßig in ihrem Lieblingsschokoladen-Café, das Chocolate Heaven. Der wahre Himmel für die Freundinnen. Hier können sie über ihre Erlebnisse plaudern und nebenbei ihrer Neigung nachgehen.

Es ist kurz vor Weihnachten und die vier Frauen haben alle ihre kleinen oder größeren Probleme:

 

Lucy ist eigentlich seit kurzem in einer Beziehung mit ihrem Chef, den die vier Mr. Sexy nennen. Doch dieser weilt derzeit geschäftlich in Australien. Und dann erwischt sie ihn scheinbar über Webcam in flagranti mit einer anderen Frau. Tief betrübt lässt sie sich ausgerechnet an Weihnachten wieder auf ihren Ex ein. Und im neuen Jahr taucht plötzlich Mr. Sexy wieder auf der Arbeit auf…

 

Chantal steht zur Zeit auch in einer Beziehungskrise mit ihrem Ehemann. Sie haben sich vorläufig getrennt, weil er unbedingt Kinder möchte und sie eigentlich noch nicht.

 

Nadia ist mit ihrem vierjährigen Sohn Lewis vorläufig bei Chantal eingezogen, da sie durch die Spielsucht ihres Mannes in tiefe Schulden geraten sind. Sie weiß nicht mehr ein noch aus.

 

Und Autumn ist frischverliebt in Addison. Es könnte alles so toll sein, wenn da nicht noch ihr drogensüchtiger Bruder wäre…

 

Werden sich alle Probleme der vier Frauen gut lösen? Eins kann ich sagen, dieser Roman ist nicht nur lustig, sondern es können auch Tränen durch dramatische Ereignisse kullern…


Meine Meinung
Zunächst muss ich erwähnen, dass dieses Buch anscheinend eine Fortsetzung ist. Ich habe aber den Vorgänger „Liebe au chocolat“ nicht gelesen, da ich erst später von der Existenz dieses Buches erfahren habe. Dies ist aber weiterhin nicht dramatisch. Ich finde „Die Schokoladendiät“ kann man auch ohne Vorkenntnisse problemlos lesen. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass bei dem Klappentext erwähnt wird, dass dieses Buch eine Fortsetzung ist.

 

Bei diesem Buch dachte ich, dass es sich dabei um einen hauptsächlich lustigen Roman handelt. Hierbei lag ich falsch. Es ist schon die meiste Zeit humorvoll geschrieben, aber es passieren auch Dinge im Buch, die dramatisch sind und zum Nachdenken anregen. Mehr möchte ich dazu nicht schreiben ohne zu spoilern.

 

Die Sprache ist flüssig geschrieben und das Buch lässt sich gut lesen. Vor allem bin ich ein Fan von kurzen Kapiteln, was hier wirklich der Fall ist.

 

Es ist eine kurzweilige Handlung und ich fand den Inhalt der Geschichte sehr gut dargestellt.

 

Interessant ist, dass die Handlung teilweise aus der Ich-Perspektive von Lucy geschrieben wird und teilweise aus der Dritten-Person-Perspektive, wenn es um die anderen drei Freundinnen geht. Ich finde dies eigentlich eine gute Idee.

 

Die vier Freundinnen mit ihrer Schokoladensucht wachsen dem Leser schnell ans Herz. Sie haben alle ihre Probleme, die sie meistern müssen um wieder glücklich zu werden. Dabei müssen sie Entscheidungen treffen und Hindernisse überwinden. Taschentuchalarm ist in manchen Fällen vorprogrammiert.

 

„Die Schokoladendiät“ passt auch ein wenig zur weihnachtlichen Lektüre, da die Handlung zur Weihnachtszeit ihren Lauf nimmt.

 

Ich habe dieses Buch schon einige Zeit als Taschenbuch zu Hause liegen und bin froh, dass ich es jetzt endlich gelesen habe. Leider musste ich jetzt feststellen, dass dieser Roman nur noch als Ebook erhältlich ist.

 

Mein Fazit

Ein Buch, das nicht nur Lachtränen sondern auch normale Tränen hervorrufen kann. Mir hat das Buch größtenteils gefallen. Deshalb verteile ich wunderbare vier Sterne für „Die Schokoladendiät“.

 

Somit gibt es 4 von 5 Sternen von mir.

 

Rezension von: KR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir lesen gerade:

Blogtouren

Hier kann man uns auch folgen:

Jessica
Jessica
Kristina
Kristina
Angelina
Angelina

Sonstiges

Besucherzähler (seit Oktober 2013)

Besucherzaehler

Seitenaufrufe (ab 03.01.2014)

Besucherzaehler